In Ihrem Browser ist Javascript nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie Javascript um die Seite richtig anzeigen zu können.

117 Abkürzungen mit EK gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
EK Armenien, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt daten
EK Eigenkapital Bahn
EK Eilgut-Kurswagen Bahn
EK Einkaufspreis, siehe auch VK daten
EK Einstellklappe daten
EK ElEKtrischer Stellantrieb ungeregelt (Kompaktantrieb)
EK ELKA keyboard, Baureihe von ELKA, siehe auch EM, ER daten
EK Entlassungskandidad
EK Erythrozytenkonzentrat (s.g. Blutkonserve) daten
EK EXCELSIOR Keyboard daten
AEK Order entry calculations (OEC) = Auftragseingangskalkulation (AEK) Kommerziel
EEK Energieeffizienzklasse ist eine Bewertungsskala für das europäische Energie-Label Technik
EEK Estland (Krone), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten daten
EEK Evangelische Erwachsenenkatechismus (EEK) wurde im Auftrag der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) als „Kursbuch des Glaubens“ entwickel Kirche
EKD Evangelische Kirche in Deutschland Religion
EKF Energie- und Klimafond = Fördereinrichtung für KlimaprojEKte Umwelt
EKG Eier Kontroll Griff = Tätigkeit mancher Männer um den Sitz ihrer Hoden in der Hose zu überprüfen scherzhaft
EKG Einheitl. Gesetz über den Abschluß von internat. Kaufverträgen über bewegl. Sachen daten
EKG ElEKtrokardiogramm (-graphie) daten
EKG ElEKtrokardiographie daten
EKG EnergiEKombinat Gera daten
EKK epidemische Keratokonjunktivitis (viral) daten
EKL ElEKtronische Kennfeld Lenkung, daten
EKN Endkreditnehmer Bank
EKO Eisenhüttenkombinat Ost daten
EKO ELECTRONIC KEYBOARDS AND ORGANS daten
EKO internationaler IATA Code für den Flughafen J C Harris Field der Stadt Elko USA, Bundesland Nevada IATA
EKP ElEKtroKraftstoffPumpe, früher hauptsächlich Flügel- bzw. Rollenzellenpumpen, heute zunehmend mehr Zahnring/trochoiden-, Seitenkanal-, Peripheral-, und Schraubenpumpen. Die meisten Pumpen haben je ein Druckbegrenzungsventil und ein Systemdruckhalteventil Technik
EKS (Fraunhofer-) Einrichtung für Systeme der Kommunikationstechnik (München) daten
EKS Ernst Kirchner Software daten
EKT ElEKtro-Krampf-Therapie daten
EKV siehe VDI-EKV daten
EKW einfache Kreuzungsweiche Bahn
EKW Eisenbahn-Kesselwagen Bahn
EKZ Einkaufszentrum daten
EKZ extrakorporale Zirkulation daten
GEK GOLDSTARs electronic keyboards (GOLDSTARs elEKtronische Tasteninstrumente), Baureihe von GOLDSTAR daten
KEK (National Laboratory for High-Energy Physics) (Tsukuba, Japan) daten
LEK internationaler IATA Code für den Flughafen Tata der Stadt Labe Guinea, die Abkürzung der ICAO ist GULB IATA
MEK Montageendkontrolle
PEK internationaler IATA Code für den Flughafen PEKing Capital Airport der Stadt Beijing China IATA
PEK proteolytischer Enzymkomplex daten
REK internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Reykjavik Island, die Abkürzung der ICAO ist BIRK IATA
REK Retardkapseln daten
SEK Schweden (Krone), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten Bank
SEK SEKundär Mathematik
SEK SEKundarstufe Schule
SEK SEKunde Bahn
SEK SEKunden Maßeinheit
SEK Sondereinsatzkomando der Polizei Polizei
SEK Svenska ElEKtriska Kommissionen , CENELEC-Mitglied. Siehe auch CENELEC Firma
TEK Tarifkreis Erfolgskomponente
TEK Teak daten
TEK Trace Elliot keyboardamplifier (Trace Elliot Keyboardverstärker) daten
VEK verwendbares Eigenkapital, Abkürzung aus dem deutschen Steuerrecht daten
VEK Volkseigenes Kombinat daten
XEK internationaler IATA Code für den Flughafen Melville / Via Rail Service der Stadt Melville Kanada IATA
YEK internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Eskimo Point Kanada, die Abkürzung der ICAO ist CYEK IATA
CYEK internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Eskimo Point Kanada, die Abkürzung der IATA ist YEK ICAO
EKBI internationaler ICAO Code für den Flughafen Billund der Stadt Billund Dänemark, die Abkürzung der IATA ist BLL ICAO
EKCH internationaler ICAO Code für den Flughafen Copenhagen der Stadt Copenhagen Dänemark, die Abkürzung der IATA ist CPH ICAO
EKEB internationaler ICAO Code für den Flughafen Esbjerg der Stadt Esbjerg Dänemark, die Abkürzung der IATA ist EBJ ICAO
EKGS Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl daten
EKOD internationaler ICAO Code für den Flughafen Beldringe der Stadt Odense Dänemark, die Abkürzung der IATA ist ODE ICAO
EKRK internationaler ICAO Code für den Flughafen Roskilde der Stadt Kopenhagen Dänemark, die Abkürzung der IATA ist RKE ICAO
EKRN internationaler ICAO Code für den Flughafen Arnager der Stadt Bornholm Dänemark, die Abkürzung der IATA ist RNN ICAO
EKSB internationaler ICAO Code für den Flughafen Sonderborg der Stadt Sonderborg Dänemark, die Abkürzung der IATA ist SGD ICAO
EKSP ElEKtrokesselspeisepumpe daten
EKTS internationaler ICAO Code für den Flughafen Thisted der Stadt Thisted Dänemark, die Abkürzung der IATA ist TED ICAO
EKVJ internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Stauning Dänemark, die Abkürzung der IATA ist STA ICAO
EKYT internationaler ICAO Code für den Flughafen Aalborg der Stadt Aalborg Dänemark, die Abkürzung der IATA ist AAL ICAO
EKrG Gesetz über Kreuzungen von Eisenbahnen und Straßen (Eisenbahnkreuzungsgesetz), nicht amtliche Abkürzung Bahn
FEKG fetales EKG daten
FEKG FunktionselEKtrokardiographie daten
ISEK Integrierten Stadtentwicklungskonzepts Baugewerbe
ISEK Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept Baugewerbe
REKO REKombinator daten
REKU rEKuperativ daten
SEKD STUDIO FÜR ELEKTRONISCHE KLANGERZEUGUNG DRESDEN Musik
STEK Steuer-Erlaß-Kartei daten
UVEK Eidgenössisches Departement fürUmwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation, amtliche Abkürzung Schweiz Bahn
VDEK Verband der Ersatzkassen Organisation
VEKH Volkseigenes Kontor Handestechnik daten
ZEKE Zero Kinetic Energy (SpEKtroskopie) daten
ZEKT Zellenkühlturm daten
BEREK Gremium Europäischer Regulierungsstellen für elEKtronische Kommunikation Internet
DETEK DetEKtor daten
EJEKT EjEKtor daten
GEREK Gremiums Europäischer Regulierungsstellen für elEKtronische Kommunikation (GEREK) Organisation
IMEKO International Measurement Confederation (Budapest) daten
SEKLU SEKundärluft Technik
SEKSE SEKundärseite Technik
STEKL Stellklappe daten
ViSEK Virtuelles Kompetenzzentrum für Software Engineering Firma
DEKITZ Deutsche Koordinierungsstelle für IT-Normenkonformitätsprüfung und -zertifizierung daten
DEKONT DEKontamination daten
REKUWT REKuperativ-Wärmetauscher daten
SEKÖL SEKundäröl Chemie
VE MEK VE Meliorationskombinat daten
DEKONTM DEKontaminationsmittel daten
SEKLUKL SEKundärluftklappe Kraftwerk
VDI-EKV VDI-Gesellschaft Entwicklung Konstruktion Vertrieb daten
VEB EKB VEB EnergiEKombinat Berlin DDR
VEB EKD VEB EnergiEKombinat Dresden, EKD selbst auch mit Erfahrungen, Kenntnisse, Dynamik abgEKürzt DDR
VEB EKE VEB EnergiEKombinat Erfurt DDR
VEB EKF VEB ErnergiEKombinat Frankfurt (Oder) DDR
VEB EKL VEB ElEKtrokohle Berlin-Lichtenberg, VEB EnergiEKombinat Leipzig DDR
VEB EKN VEB EnergiEKombinat Neubrandenburg DDR
VEB EKS VEB ElEKtrokeramische Werke Sonneberg DDR
DEKONTDU DEKontaminationsdusche daten
DEKONTBOX DEKontaminationsbox daten
TEKÖRDOS Teilkörperdosis daten
DEKONTWKST DEKontaminationswerkstatt daten
DIREKTFLUG bezeichnet einen Flug mit einer Flugnummer, was allerings nicht auschließt, daß eine Zwischenlandung erfolgt und evtl. das Fluggerät gewechselt werden muss (nicht zu verwechseln mit einem Nonstop-Flug) Reisen
HDNEKONDPP Hochdrucknebenkondensatpumpe daten
SK-ELEKTRONIK SPIELER + KÖNIG ELEKTRONIK daten
WÄRMESCHUTZPRÄFSTBEK BEKanntmachung der Prüfstellen für die Durchführung von Prüfungen an Fenstern nach der Wärmeschutzverordnung daten

2161 Erklärungen mit EK gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
D DEKorplatten  
E electro (ElEKtro), in Verbindung mit z.B., siehe auch: E-Baß, siehe auch: E-Gitarre  
E ElEKtrik/ElEKtronik  
E elEKtrische Lokomotive Bahn
E ElEKtrischer Stellantrieb ungeregelt Leittechnik
E ElEKtroinstallation. Bezeichnung Nutzungszweck in Bauzeichnungen.  
F Farad, Maßeinheit für elEKtrische Kapazität  
F Finanzbüro (einer DirEKtion), Finanz- und Rechtsbüro einer DirEKtion, Organisation Bundesbahn Bahn
H HEKto. Vorsatz vor einer Einheit. Vervielfachung: Hundert  
H Henry, Maßeinheit für die elEKtrische Induktivität  
J Joule, Maßeinheit für die elEKtrische Arbeit  
M 1. Kennbuchstabe für Kautschuke mit einer gesättigten Kette vom Polymethylentyp2. Kennbuchstabe für Masse, mittel, molEKular  
M Holzschutz-Prüfprädikat. Geeignet zur BEKämpfung von Schwamm im Mauerwerk.  
M Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von Betriebsmitteln: Motoren (ElEKtromotoren)  
M Maschinentechnisches Büro (einer DirEKtion), Organisation Bundesbahn Bahn
R ElEKtrischer Stellantrieb geregelt (Regelantrieb) Leittechnik
R Rechtsbüro (einer DirEKtion), Rechtsgruppe im Liegenschafts- bzw. Finanz- und Rechtsbüro einer DirEKtion, Organisation Bundesbahn Bahn
R ReflEKtorlampe  
R Router (TelEKommunikation) Telekommunikation
S second (SEKunde), z.B. bei Synchronisationsformaten  
Abkürzung Erklärung Kategorie
S SEKunde  
S SelEKtivitätszahl. Beschreibt das Verhältnis von Lichttransmission zu Energiedurchgang bei Sonnenschutzgläsern. Moderne Sonnenschutzgläser zeichnen sich durch einen niedrigen Sonnenenergiedurchgang und hohe Lichtdurchlässigkeit aus.  
T Bautechnisches Büro (einer DirEKtion), Organisation Bundesbahn Bahn
V Verkehrsbüro (einer DirEKtion), Organisation Bundesbahn Bahn
V Volt, Maßeinheit für die elEKtrische Spannung  
W Watt, Maßeinheit für die elEKtrische Leistung  
W workstation (Musikarbeitsplatz), hier: Tonerzeugung, Sequenzer, EffEKtprozessor und Tastatur in einem Gehäuse  
3G 3rd Generation Dritte Generation der mobilen Kommunikation. Die Geräte und Netze der dritten Generation arbeiten mit einer Reihe von Standards IMT-2000 . UMTS ist die bEKannteste 3G-Technologie. Telekommunikation
AR Augmented Reality = Überlagerung der Wirklichkeit mit virtuellen Elementen; Augmented Reality (erweiterte Realität, kurz AR) ist eine neue Form der Mensch-Computer-Interaktion. Hierfür werden virtuelle ObjEKte lagegerecht und ich Echtzeit per Smartphone, Tablet oder Datenbrille in die reale Umgebung eingebunden. Computer
B9 Die Bukarest Neun oder auch das Bukarest-Format (B9) = Organisation, die am 4. November 2015 in Rumäniens Hauptstadt Bukarest gegründet wurde. Mitglieder sind die osteuropäischen Mitgliedstaaten der NATO: neben Polen und Rumänien auch Bulgarien, Tschechien, Estland, Ungarn, Lettland, Litauen und die Slowakei. Ihre Entstehung ist hauptsächlich eine Reaktion auf den Einmarsch Russlands auf der Krim sowie in der östlichen Ukraine 2014. Alle B9-Mitgliedstaaten waren entweder Teil der Sowjetunion oder deren Interessensphäre. [Quelle: Wikipedia, gEKürzt] Organisation
CB Control Burst (TelEKommunikation) Telekommunikation
CC Continuity Checking (TelEKommunikation) Telekommunikation
CC Cross Connect (TelEKommunikation)  
CD Compact Disc, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
CE Circuit Emulation (TelEKommunikation)  
CE Conformit‚ Europ‚enne (europaweite Konformität), Hinweis auf in Europa gefertigten Produkte und für technische Geräte eine Garantie für die elEKtromagnetische Verträglichkeit des Produkts, ein CE-gEKennzeichnetes Produkt gilt - so sollte es sein - als Pro  
CE Customer Edge (or: Equipment) (TelEKommunikation) Telekommunikation
CE KapillarelEKtrophorese  
CI Chemical Ionisation (MassenspEKtrometer)  
CK Clock (TelEKommunikation) Telekommunikation
Abkürzung Erklärung Kategorie
CN Common Name , Ist der Eigenname eines NDS-ObjEKts  
CN Core Network (TelEKommunikation) Telekommunikation
CP Content Provider (TelEKommunikation) Telekommunikation
CP Contention Period (TelEKommunikation) Telekommunikation
CR Cell Relay (TelEKommunikation) Telekommunikation
CS Call Server (TelEKommunikation) Telekommunikation
CS Circuit-Switched (TelEKommunikation) Telekommunikation
CT COMPUTER UND TECHNIK MAGAZIN COMPUTING TODAY , aufgrund des Auslassungszeichens gilt die nicht gEKlammerte Bedeutung als gültig, COMPUTING TODAY ist jedoch der dirEKte Vorläufer der späteren CT  
CV Connection Verification (TelEKommunikation) Telekommunikation
CW Calendar WeEK = englisch für Kalenderwoche
DB Data Base, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation Telekommunikation
DB Dezibel, logarithmische Schallmaßeinheit mit Aussagen über Schall- druck, -stärke und elEKtrische Spannung, benannt nach Graham Bell, 10 dB entsprechen der zehnfachen, 20 dB der hundertfachen, 30 dB der tausendfachen Verstärkung, untere Hörschwelle , 0 dB  
DB DirEKtionsbereich, Durchführungsbestimmung  
DC Data Control, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation Telekommunikation
DC digital chorus (digitaler Chorus), EffEKt von ROLAND  
DC Digital Concentrator (TelEKommunikation)  
DC digital cyclic (digital zyklisch), WellenformsEKtion in KAWAI-Geräten ab K 1 (DC-Wellen , digitale zyklische Wellenformen)  
DE DieselelEKtrisch Bahn
DE Discard Eligibility (TelEKommunikation)  
DI direct injection (dirEKter Eingang), siehe auch DI-Box  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DM Disco Mixer (DiskothEKenmischer), Typ von, siehe auch: LEM  
DN Distinguished Name , der absolute Name eines NDS-ObjEKts, beginnend mit einem Punkt.  
DR dielEKtronische REKombination Sonstiges
DR digital recorder (DigitalrEKorder), Baureihe von AKAI Musik
DS Differentiated Services (TelEKommunikation)  
DT DirEKtorat für Technik  
DT Mittels Direct Teach (DT) kann eine Programmierung dirEKt über den Roboterarm erfolgen Robotik
DV Digital-Video, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
EB Beiwagen zu einem elEKtrischen Triebwagen mit Fremdstromantrieb Bahn
EB effect board (EffEKtplatine), Typ von AKAI  
EB ElEKtronenstrahlschweißen. Gebündelte, durch hohe Gleichspannung im Vakuum beschleunigte ElEKtronen erlauben Schweißarbeiten mit schmaler Wärmeeinflußzone und großer Tiefenwirkung sowie Verbindungen verschiedener (auch höchstschmelzender) Werkstoffe bei g  
EB elEKtrophoretische Beweglichkeit  
EB Equivalent Bandwidth (TelEKommunikation)  
EC effect component (EffEKtkomponente)  
EC Electromically Commutated, elEKtronisch kommutierte GS-Motore , bürstenlose GS-Motore, z.B. Lüftermotor (kleiner 600W).  
ED EisenbahndirEKtion Bahn
ED Encephalomyelitis disseminata, ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung, bei der die Markscheiden (= Myelinscheiden = elEKtrisch isolierende äußere Schicht der Nervenfasern) im zentralen Nervensystem (ZNS) angegriffen sind Medizin
ED ErEKtile Dysfunktion  
EE ElEKtronische Einrichtung Elektro/Elektronik
EF EjEKtionsfraktion  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EF Expedited Forwarding (TelEKommunikation)  
EG ElEKtogramm  
EI Electron Impact (MassenspEKtrometer)  
EI Electronic Ignition, GM, elEKtronische Zündung  
EK Armenien, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
EK Eigenkapital Bahn
EK Eilgut-Kurswagen Bahn
EK Einkaufspreis, siehe auch VK  
EK Einstellklappe  
EK ElEKtrischer Stellantrieb ungeregelt (Kompaktantrieb)
EK ELKA keyboard, Baureihe von ELKA, siehe auch EM, ER  
EK Entlassungskandidad
EK Erythrozytenkonzentrat (s.g. Blutkonserve)  
EK EXCELSIOR Keyboard  
EL Echo Loss (TelEKommunikation)  
EL electric, electronic (elEKtrisch, elEKtronisch), siehe auch: elect  
EL Electroluminescence, ElEKtrolumineszenz  
EL elEKtrisch Bahn
EL ElEKtro-Luminiszenz, Leuchtmittel  
EL ElEKtrolumineszenz
Abkürzung Erklärung Kategorie
EL elEKtrophoretisches Lipoprotein (-System)  
EM electro-magnetic (elEKtromagnetisch)  
EM electronic music (ElEKtronische Musik)  
EM Electronic Musician (ElEKtronikmusiker), amerikanisches Journal  
EM ElEKtronenmikroskopie  
EM ELKA module, Baureihe von ELKA, siehe auch EK, ER  
EM Mittelwagen zu einem elEKtrischen Triebwagen mit Fremdstromantrieb Bahn
EP electric piano (elEKtrisches Piano), Bestandteil von nach Kategorien sortierten Klangbezeichnungen bei YAMAHA  
EQ EQ die kommende ElEKtro-Submarke von Mercedes-Benz Auto
ER Edge Router (TelEKommunikation)  
ER ElEKtroresEKtion  
ER ELKA rack, Baureihe von ELKA, siehe auch EK, EM  
ER Endoskopische ResEKtion  
ES EKG: Extrasystole  
ES Steuerwagen zu einem elEKtrischen Triebwagen mit Fremdstromantrieb Bahn
ET elEKtrischer Triebwagen mit Fremdstromantrieb Bahn
EV Electro Vehicle = ElEKtrofahrzeug = ElEKtroauto Auto
EZ ElEKtronische Zündung, auch Kennfeldzündung genannt, wo die optimalen Zündzeitpunkte abhängig von Drehzahl und Last in einem Datenspeicher abgelegt sind, Klopfregelung möglich  
FB Function Block (TelEKommunikation)  
FE Fast Ethernet (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FM Facilities Management (TelEKommunikation)  
FN BodenseEKreis in Friedrichshafen, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
FP Frame Protocol (TelEKommunikation)  
FX effects (EffEKte), englische Aussprache: Eff-Ecks, was dem phonenetisch ähnlichem Effects nahe kommt, siehe auch M/FX  
Fw Fire Wall (TelEKommunikation)  
GD GeneraldirEKtion der Betriebsvereinigung der Südwestdeutschen Eisenbahnen, Länder Rheinland-Pfalz, Baden und Württemberg-Hohenzollern 1. 7. 1947 - 14. 10. 1949 (Sitz: Speyer) Bahn
GD GeneraldirEKtion der Südwestdeutschen Eisenbahnen, Organisation Bundesbahn 15. 10. 1949 - 31. 5. 1952 (Sitz: Speyer) Bahn
GD GeneraldirEKtor  
GI Guard Interval (TelEKommunikation)  
GK GatEKeeper (TelEKommunikation)  
GK GewebEKultur  
GP guitar processor (Gitarren(effEKt)prozessor), Baureihe von ROLAND  
GW Gateway (TelEKommunikation)  
HC High Capacity Profile, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
HD Hard Drive, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
HE HysterEKtomie  
HF Hochfrequenz, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
HK Hauptkasse (einer DirEKtion), Gruppe Hauptkasse im Finanz- und Rechtsbüro einer DirEKtion, Organisation Bundesbahn Bahn
HO HandOver (TelEKommunikation)  
HP Hewlett Packard Co., Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation Firma
Abkürzung Erklärung Kategorie
HS Hauptspeicher, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
HV Härteprüfung nach Vickers; Bei dieser Form der Härteprüfung wird die Spitze einer vierseitige Pyramide (Winkel von 136°) aus Diamant mit einer genormten Prüfkraft F für ca. 10 bis 15 SEKunden in die Oberfläche einer Probe eingedrückt und die Diagonalen des entstandende Eindrucks gemessen. Technik
HZ Hertz (cycles per second) (Schwingungen pro SEKunde)  
HZ Hertz, Maßeinheit für die Schwingungsfrequenz, 1 Hz , eine Schwingung pro SEKunde, siehe auch MHz, GHz  
IB Holzschutzmittel Prüfzeichen. Kurzzeichen auf Prüfplakette: gegen InsEKten bEKämpfend wirksam. Baugewerbe
IC Integrated Circuit, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
ID Identity, Identification, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
IE Internet Explorer, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
IM Information Manager (TelEKommunikation)  
IM Instant Messaging (TelEKommunikation)  
IP Internet Protocol, Information Provider, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
IR InfraRed , Infrarotlicht ist Licht, das im FarbspEKtrum jenseits von Rot liegt.  
IT EKG: Indifferenztyp  
IT Information Technology, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
JS JavaScript, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
KE Kabeleinspeisung(von einem anderen elEKtr. Anlagenteil, außer Trafoeinspeisung) Leittechnik
KF KonfEKtionsgröße Sex
KH Kunststoffbeschichtete dEKorative Holzfaserplatten sind phenolharzgebundene harte Holzfaserplatten, die auf der Sichtseite mit Kunstharzfilmen beschichtet sind.  
KK Kombinat Kali, Konfliktkommission (auch als KoKo abgEKürtzt)  
KN Im Bauwesen wird die Kraft oder die Belastung, die auf ein Gebäude einwirkt, in Newton, Kilonewton oder Meganewton angegeben. Laut Definition ist ein Newton als die Kraft definiert, bei der ein Körper von einem Kilogramm Masse in einer SEKunde eine Geschw  
Abkürzung Erklärung Kategorie
KO Konkursordnung ((KO) vom 10. Februar 1877 (RGBl 351 i.d.F. der BEK. vom 20. Mai 1898, RGBl)) von Herbert Karl Klauss  
KY keyboards (elEKtronische Tasteninstrumente), Bestandteil von nach Kategorien sortierten Klangbezeichnungen bei YAMAHA  
LC Link Control (TelEKommunikation)  
LE Ladeeinheit, LeistungselEKtronik  
LG Liegenschaftsbüro (einer DirEKtion), Organisation Bundesbahn Bahn
LL Leased Line (TelEKommunikation) Telekommunikation
LM Link Manager (TelEKommunikation)  
LM Lunar Module = LandEKapseln auf dem Mond Raumfahrt
LO Local Oscillator (TelEKommunikation)  
LS Location Service (TelEKommunikation)  
LT EKG: Linkstyp  
LV Holzschutzmittel Prüfzeichen. Kurzzeichen auf Prüfplakette: vorbeugend gegen InsEKten. Baugewerbe
LV Nur bei Tiefschutz ist die vorbeugende Wirksamkeit gegen InsEKten gewährleistet.  
MD ElEKtro-Motor, polumschaltbar Leittechnik
MO ElEKtro-Motor, Geradeausbetrieb Leittechnik
MR ElEKtro-Motor; reversierbar Leittechnik
MS Multiple Sklerose, Encephalomyelitis disseminata, ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung, bei der die Markscheiden (= Myelinscheiden = elEKtrisch isolierende äußere Schicht der Nervenfasern) im zentralen Nervensystem (ZNS) angegriffen sind Medizin
MU ElEKtro-Motor, umrichtergespeist Leittechnik
MY ElEKtro-Motor, Stern-Dreieck-Anlauf Leittechnik
PE Phase Error (TelEKommunikation) Telekommunikation
Abkürzung Erklärung Kategorie
PE Populäre ElEKtronik, Zeitschrift Zeitung
PE Provider Edge (TelEKommunikation) Telekommunikation
PK PressEKonfenz
PL ProjEKtleiter Bahn
PM ProjEKtmanagement  
PP Partizip PerfEKt Bahn
PP Point to Point (TelEKommunikation)  
PR performance registration (Performance-Speicher), Bezeichnung beim ELKA EK 22  
PS Packet Switched (TelEKommunikation)  
PS Pico-SEKunde , 1/1.000.000.000.000 SEKunde  
PS Sozialbüro (einer DirEKtion), Sozialgruppe im Personalbüro einer DirEKtion, Organisation Bundesbahn (bis 1978 wesentliche Aufgabenbereiche zu den Sozialverwaltungen übergegangen) Bahn
PW Pseudo Wire (TelEKommunikation)  
PZ ProjEKtzentrum Bahn
RB Radio Bearer (TelEKommunikation)  
RC Routing Controller (TelEKommunikation)  
RD Route Distinguisher (TelEKommunikation)  
RK ElEKtrischer Stellantrieb geregelt (Regelantrieb als Kompaktantrieb) Leittechnik
RK ReisEKader, Revisionskommission der SED  
RM Remote (or: Regional) Manager (TelEKommunikation)  
RP Route Processor (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
RR radiative REKombination  
RT EKG: Rechtstyp  
RT Route Target (TelEKommunikation)  
RW Rewriteable, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
Rg Routing Gateway (TelEKommunikation)  
SA Schienenabgang(zu einem anderen elEKtr. Anlgenteil, außer Trafoabgang) Leittechnik
SB Soundblaster, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
SB Synchronization Burst (TelEKommunikation)  
SD spectral dynamics synthesis (spEKtrale Dynamiksynthese ), im Prinzip eine subtraktive Synthese, im CASIO HZ-600 zu finden  
SE Schieneneinspeisung(von einem anderen elEKtr. Anlagenteil; außer Trafoeispeisung) Leittechnik
SE sound effect (EffEKtklang), Bestandteil von nach Kategorien sortierten Klangbezeichnungen bei YAMAHA  
SE sound effects (KlangeffEKte), siehe auch SFX  
SE Special Edition, Second Edition, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
SE Stage Echo (Bühnenecho), EffEKt von KORG  
SE stereo effects (StereoeffEKte), z.B. BOSS SE-50, SE-70  
SF Spreading Factor (TelEKommunikation) Telekommunikation
SG Security Gateway (TelEKommunikation)  
SG Signaling Gateway (TelEKommunikation)  
SJ

Svalbard und Jan Mayen Islands, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung; Svalbard und Jan Mayen ist eine statistische Bezeichnung, die durch ISO 3166-1 für eine kollEKtive Gruppierung von zwei abgelegenen Gerichtsbarkeiten Norwegens definiert ist [Quelle: Wikipwdia]

ISO
SN Serial Number, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SN Service Node (TelEKommunikation)  
SQ SEKundärquelle  
SR EKG: Sinusrhythmus  
SR sample rate converter (Abtastratenwandler ), Typ von ANATEK  
SR Security Router (TelEKommunikation)  
SR Service Release, Slowakische Republik, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
ST EKG: Sinustachykardie  
ST EKG: Steiltyp  
Sl sound library (KlangbibliothEK), z.B. von AKAI  
Sm Session Management (TelEKommunikation)  
Sm Single Mode (optische TelEKommunikation)  
Sp Self-Pulsing (TelEKommunikation)  
Sp Service Pack, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
Sp Service Provider (TelEKommunikation)  
T3 telephone 2 (Telefon 2), Bezeichnung für eine Übertragungsrate von 44,21 MByte pro SEKunde, siehe auch: DFÜ, siehe auch T1  
TA TelEKom Austria Telekommunikation
TB Tuberkulose (TB auch TBC) ist eine meldepflichtige InfEKtionskrankheit Medizin
TC Transcoder (TelEKommunikation)  
TE

TonsillEKtomie = Operation

Bei einer TonsillEKtomie werden die beiden Gaumenmandeln mit Hilfe chirurgischer Instrumente aus ihrem Bett geschält.

Medizin
TE transversal elEKtrisch (Hohlleitermode)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
TI Texas Instruments, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
TK TelEKommunikation  
TM Terminal Multiplexer (TelEKommunikation) Telekommunikation
TT Traffic Trunk (TelEKommunikation)  
TV Vermessungsbüro (einer DirEKtion), Vermessungsgruppe im bautechnischen Büro einer DirEKtion, Organisation Bundesbahn Bahn
Th Hochbaubüro (einer DirEKtion), Hochbaugruppe im bautechnischen Büro einer DirEKtion, Organisation Bundesbahn Bahn
To Oberbaubüro (einer DirEKtion), Oberbaugruppe im bautechnischen Büro einer DirEKtion, Organisation Bundesbahn Bahn
UB UmweltbibliothEK  
UI User Interface, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
UM Universal Messaging (TelEKommunikation)  
UP Unterpulverschweißen. Beim Unterpulverschweißen wird eine endlose ElEKtrode unter einer Pulverschüttung abgeschmolzen. Das Schweißpulver schmilzt durch die Wärme des Lichtbogens und bildet eine gasgefüllte Kaverne, welche die Schweißstelle schützt.  
UR Universal Routing (TelEKommunikation)  
UV Das ultraviolette Licht ist der Anteil der Strahlungsenergie des SonnenlichtspEKtrums, der Anstriche und Dichtungsmassen sowie die Oberfläche von ungeschütztem Holz schädigen kann.  
UZ UsbEKisch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
UZ UsbEKistan, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
VB Vertical Bridge (TelEKommunikation)  
VB VisualBasic, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
VC Virtual Channel, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
VD VerwaltungsdirEKtor  
VK Verkaufspreis, siehe auch EK  
Abkürzung Erklärung Kategorie
VP Britische Kolonien und ProtEKtorate, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
VQ Britische Kolonien und ProtEKtorate, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
VR Britische Kolonien und ProtEKtorate, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
VS vector synthesis (VEKtorsynthese), siehe auch AV-Synthese  
VT EKG: Ventrikuläre Tachykardie  
VT Tarifbüro (einer DirEKtion), Tarifgruppe im Verkehrsbüro einer DirEKtion, Organisation Bundesbahn Bahn
WB Auf Biegung beanspruchbare Wärmedämmung, z.B. BEKleidung von windbelasteten Fachwerk- und Ständerkonstruktionen.  
WB Weber, Maßeinheit für den magnetischen Fluß bei einem elEKtromagnetischen Vorgang  
WD WerksdirEKtor  
WE ElEKtrische Heizung Leittechnik
WS WattsEKunde  
WS Wireless Substation (TelEKommunikation)  
Wf VEB Werk für FernsehelEKtronik (Berlin-Oberschöneweide) im Kombinat MikroelEKtronik DDR
XL extra large (besonders groß), häufig in Typenbezeichnungen für eine größere Version zu findene Bezeichnung, z.B. DIGITECH DSP 256 XL ist mit mehr EffEKtalgorithmen ausgestattet als das DSP 256  
iS Information System, Internet Services, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
jd Joint Demodulation (DARP, TelEKommunikation)  
v4 Die Visegrád-Gruppe, auch unter der Bezeichnung V4 bEKannt, ist eine lose Kooperation der mitteleuropäischen Staaten Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn. Ihr Name kommt von der ungarischen Stadt Visegrád beim Donauknie. Politik
AEG Allgemeine ElEKtricitäts-Gesellschaft Firma
AEK Order entry calculations (OEC) = Auftragseingangskalkulation (AEK) Kommerziel
AFP Alpha-Fetoprotein (AFP) AFP ist ein Eiweiß, das in der Leber des Fötus produziert wird. Der AFP-Gehalt im Blut der Mutter ist zwischen der 16. und 18 SSW am aussagEKräftigsten. Ein hoher AFP-Gehalt kann ein Hinweis für einen NeuralrohrdefEKt sein (spina bifida = offener Rücken). Ein zu geringer AFP-Level ist kann ein Hinweis auf eine genetische Veränderung
Abkürzung Erklärung Kategorie
AKI Allgemeine Künstliche Intelligenz = Bezeichnung für einen Computer / Roboter der seine Aufgaben und Ziele ebenso effEKtiv erfüllt wie ein Mensch Künstlicher Intelligenz
ALS AMYOTROPHE LATERALSKLEROSE ALS, in den USA auch als Lou-Gehrig-Syndrom bEKannt, führt zu Nervenzerstörungen und fortschreitenden Muskellähmungen. Die seltene Krankheit ist tödlich. Etwa die Hälfte der Patienten stirbt innerhalb der ersten drei Jahre. Über die genauen Ursachen und Mechanismen der Nervenkrankheit ist noch wenig bEKannt. ALS ist zwar nicht heilbar, aber zu behandeln, wobei sich der Patient darauf einstellen muss, im gelähmten Körper eingeschlossen zu sein. Der Physiker Stephen Hawking lebt dank künstlicher Beatmung seit Jahrzehnten mit ALS. Quelle ntv. Medizin
AML Anti-Money Laundering = GeldwäschebEKämpfung Bank
APM Agiles ProjEKtmanagement Engineering
APM Authorized Project Manager = autorisierter ProjEKtmanager Engineering
ATB Allmänna TEKniska Bestämmelser = schwedisch für Allgemeinen Technischen Vorschriften Vertrag
BAT Bar auf Tatze = Geld wird an einen Dienstleister, Handwerker, Arbeiter dirEKt ausbezahlt, meistens mit Umgehung von Steuerabgaben scherzhaft
BCI Brain-Computer-Interface = technische Möglichkeit einen Computer mit dem Hirn zu verbinden um mit diesem dirEKt zu interagieren; der Begriff BCI wurde durch Professor Jacques J Vidal geprägt Medizin
BEM Bundesverband ElEKtromobilität Organisation
BHM Behelfsmaske; auch in Zeiten von Covid19 gibt es pfiffige Anwälte, die jeden abmahnen der einen MundNasenSchutz als Schutzmaske bezeichnet. So ist man auf den Begriff Behelfsmaske gEKommen Gesundheitswesen
BIA BioelEKtrische Impedanzanalyse = gibt Auskunft über die Verteilung von Fett, Muskulatur und Wasser im Körper Medizin
BIO der Spitzname des Talkmasters Alfred BiolEK
BOI BrandoberinspEKtor
BSK Die Bauer und Schaurte Werke in Neuss wurden 1980 unter dem Namen "Bauer & Schaurte und Karcher" mit den Karcher-Werken (u.a. in Beckingen/Saar) zusammengelegt. 1993 riss Saarstahl sein Tochterunternehmen BSK (Bauer, Schaurte, Karcher) mit in die Insolvenz, bis die Werke 1994 von der Valois-Gruppe (Frankreich) aufgEKauft wurden. Wirtschaft
BTO Bachman-Turner Overdrive, auch bEKannt als BTO, ist eine kanadische Rockband aus Winnipeg, die in den 1970er Jahren eine Reihe von Hits hatte. Musik
BVT Bundesamt für Verfassungsschutz und TerrorismusbEKämpfung (BVT) Behörde
BWE Eigengewichtübung (englisch bodyweight exercise, abgEKürzt BWE) = sportliche Übung, die nur das eigene Körpergewicht als Widerstand nutzt Sport
BYD Autohersteller aus China. Bei den ElEKtroautos liegt die Firma „Build Your Dreams“ (BYD) vorn – sie verkaufte allein in den ersten fünf Monaten 2023 dreimal mehr Fahrzeuge in China als alle westlichen Marken zusammen. Firma
CBC Cell Broadcast Center (TelEKommunikation)  
CBQ Class Based Queuing (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CBS Cell Broadcast Service (TelEKommunikation) Telekommunikation
CCB Customer Care and Billing (TelEKommunikation)  
CCD Charge Coupled Device , elEKtronisches Bauteil, das auch in Scannern und Videokameras eingesetzt wird. Ein CCD-Sensor besteht aus einer Vielzahl winziger, ladungsgEKoppelter Halbleiter (Fotodioden), die analog zur Helligkeit des vom erfassten Motivdetail  
CCF Call Control Function (TelEKommunikation)  
CCK Complementary Code Keying (TelEKommunikation)  
CCM CORBA Component Model (TelEKommunikation)  
CDE Component Development Environment (TelEKommunikation)  
CDN Content Delivery (or: Distribution) Network (TelEKommunikation)  
CDP Code Domain Power (TelEKommunikation)  
CDR Call Data (or: Detail) Record (TelEKommunikation) Telekommunikation
CDR Clock Division Recovery (TelEKommunikation) Telekommunikation
CDR compact disc disk recorder (siehe: CD-REKorder), siehe auch RCD  
CEE Communauté économique européenne. Internationale Kommission für Regeln zur Begutachtung ElEKtrotechnischer Erzeugnisse Organisation
CEM Center for Electronic Music (Zentrum für elEKtronische Musik), Sitz in New York City, USA  
CEO Chief Executive Officer , GeneraldirEKtor oder DirEKtor einer großen Gesellschaft oder Organisation Organisation
CES Consumers Electronic show = ElEKtronik Verbraucher Messe in Las Vegas Messe
CES Organisation, Consumer Electronics Show (Messe für KonsumelEKtronik), USA-Messe  
CFB Holzschutzsalz (Chromate, Bor-Fluorverbindungen). Anwendung für alle Holzteile im Innen- und Außenbau, vorzugsweise für Holz mit geringer bis mittlerer Auswaschungsbeanspruchung (W). Wirksamkeit: InsEKten vorbeugend (Iv), pilzevorbeugend (P).  
CFI Canonical Format Indicator (TelEKommunikation) Telekommunikation
CFP Contention Free Period (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CFX Cakewalk effects (Cakewalk-EffEKte), Software von Cakewalk  
CGI Common Gateway Interface (TelEKommunikation)  
CGI Common Gateway Interface, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
CGK internationaler IATA Code für den Flughafen SoEKarno Hatta International der Stadt Jakarta Indonesien, die Abkürzung der ICAO ist WIII IATA
CGM Computer Graphics Metafile , Das Metafile soll es ermöglichen, VEKtorgrafiken zwischen den verschiedenen Rechnersystemen portabel zu machen. Siehe auch: EMF, WMF  
CGS Centimeter - Gramm - SEKunde (Maßsystem)  
CGS Corporate GSM Server (TelEKommunikation)  
CHE CholezystEKtomie  
CID Carrier Internetworking Division (TelEKommunikation)  
CIR Carrier to Interference Ratio (TelEKommunikation)  
CLE Customer Located Edge (or: Equipment) (TelEKommunikation)  
CLF Connectivity Session Location and Repository Function (TelEKommunikation)  
CLI Calling Line Identification (TelEKommunikation)  
CLI Coupling Loop Interference (TelEKommunikation)  
CLS Call Server (TelEKommunikation)  
CLV contstant linear velocity (konstante lineare Dynamik), DrehzahlkorrEKturverfahren bei der, siehe auch: CD  
CMS Cluster Management System (TelEKommunikation)  
CMS Corporate Mobile Server (TelEKommunikation)  
CMT EKG: circus movement tachycardia  
CNM Customer Network Management (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CNT (Fraunhofer) Zentrum für NanoelEKtronische Technologien (Dresden)  
COM Component Object Model , Software-Standard der Firma Microsoft, mit dessen Hilfe die Kommunikation zwischen Prozessen und Programmen realisiert werden kann. COM definiert dazu eine objEKtorientierte Schnittstelle, mit der ein Programm oder eine Software-K  
COS Core Operation Server (TelEKommunikation)  
CPH internationaler IATA Code für den Flughafen Copenhagen der Stadt Copenhagen Dänemark, die Abkürzung der ICAO ist EKCH IATA
CPL Call Processing Language (TelEKommunikation)  
CPM Collaborative Project Management, eine formale Methode aus dem ProjEKtmanagement
CPM Commercial Project Manager = ProjEKtkaufmann
CPM Critical Path Method, eine Methode aus dem ProjEKtmanagement, Methode des kritischen Pfades
CPS

counts per second = Zählungen pro SEKunde

Computer
CPS Characters per second , Zeichen pro SEKunde - Maßeinheit für die Übertragungsrate Computer
CPS characters per second (Zeichen pro SEKunde), Maß für die Druckgeschwindigkeit Computer
CPS Characters Per Second, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation Computer
CPS computomatic program search (computergesteuerte Programmsuche), Einrichtung in TASCAM-REKordern Computer
CPS cycles per second (Schwingungen pro SEKunde , Frequenz), gleichbedeutend mit der Maßeinheit Hertz Maßeinheit
CQI Channel Quality Indicator (or: Indication) (TelEKommunikation)  
CRC Cyclic Redundancy Check (TelEKommunikation)  
CRC cyclic redundancy check (zyklisches KorrEKturverfahren)  
CRM Customer Relations Management (TelEKommunikation)  
CRS chorus (ChoreffEKt)  
CSC Call and Session Controller (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CSD Circuit Switched Data (TelEKommunikation)  
CSD EKG: Karotissinusdruckversuch  
CSM Customer Service Management (TelEKommunikation)  
CSN Circuit Switched Network (TelEKommunikation)  
CSR Cell Switch Router (TelEKommunikation)  
CSR Customer Service Representatives (TelEKommunikation)  
CSS Cascading Stylesheets, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation Internet
CSS Client Server Structure , NetzwerkarchitEKtur, bestehend aus Dienstanbietern (Server) und Benutzerrechner (Clients) Netzwerk
CTH Chalmers TEKniske Högskola (Göteborg, Schweden)  
CTI Computer Telephony Interface (TelEKommunikation)  
CTI Computer-Telephony Integration (TelEKommunikation)  
CTO Chief Technology Officer , Technischer DirEKtor  
CUG Closed User Group (TelEKommunikation)  
CvO VEB ElEKtronische Bauelemente Carl-von-Ossietzky-Werk DDR
DAB DirEKt Anlage Bank; wurde 1994 als erste deutsche online Bank gegründet Bank
DBI Deutsches BibliothEKsinstitut (Berlin)  
DBP Organisation, Deutsche Bundespost (jetzt Deutsche Post AG), zuständig für das Genehmigungsverfahren funkentstörter ElEKtronikgeräte in Deutschland, worunter z.B. alle Synthesizer und Sampler in Synrise fallen  
DBS Drain-Back-System. Eine Solarregelung mit DBS (drain-back, engl.: Rückentleerung) sorgt für die automatische Entleerung des Solarkreislaufs, wenn die Anlage abgeschaltet wird oder die KollEKtortemperatur außerhalb eines bestimmten Temperaturbereichs liegt  
DCC Direct Client-to-Client , DirEKte Kommunikation von Client zu Client  
DCE Data Circuit Equipment , eine von zwei möglichen Konfigurationen einer V.24-Schnittstelle. Eine DCE kann immer nur dirEKt mit einer DTE verbunden werden. Für eine Verbindung DCE-DCE oder DTE-DTE muß ein Kabeladapter oder Spezialkabel (Nullmodem) verwendet  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DCE Data Circuit-Terminating Equipment (TelEKommunikation)  
DCF Distributed Coordination Function (TelEKommunikation)  
DCG digital controlled generator (digital gesteuerter Generator), Bezeichnung beim ELKA EK 44  
DCG Dispersion-Compensating Grating (optische TelEKommunikation)  
DCH Dedicated Channel (TelEKommunikation)  
DCM Dispersion Compensation Module (TelEKommunikation)  
DCM Dynamic Code Management (TelEKommunikation)  
DCN Data Communication Network (TelEKommunikation)  
DCP Defuse Crisis Project = ProjEKt in einem Kriesengebiet Armee
DCP The Disposable Crisis Project = ProjEKt in einem Kriesengebiet Engineering
DCS Data Communicatinon System (TelEKommunikation)  
DCS Digital Crossconnect (or: Communication) System (TelEKommunikation)  
DCS Download Data Block (TelEKommunikation)  
DDB Die Deutsche BibliothEK  
DDB Download Data Block (TelEKommunikation)  
DDR Data Direction Register (englisch)= ElEKtronische Einrichtung für die Datenübertragung Computer
DDR Digital Disk Recorder (englisch) = FestplattenrEKorder Computer
DEC Digital Equipment Corporation , Amerikanischer Computerhersteller vor allem durch die VAX-Rechner und den Alpha-Chip bEKannt geworden ist. (Webseiten von DEC)  
DEE Daten-Endeinrichtung (TelEKommunikation) Telekommunikation
DEP digital effects processor (digitaler EffEKtprozessor), Produktreihe von ROLAND  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DFE Digital Front End (TelEKommunikation)  
DFM DirEKteinkauf von Herstellern (Direct From Manufacturer, DfM) Handel
DFS Dynamic Frequency Selection (TelEKommunikation)  
DGE Dynamic Gain-Equalizer (optische TelEKommunikation)  
DHO Diversity Handover (TelEKommunikation)  
DHU Data Handling Unit (TelEKommunikation)  
DII Download Info Indication (TelEKommunikation)  
DIL Dual In-Line (TelEKommunikation)  
DIL dual in-line (Zweifach-Eingang), Bauart elEKtronischer Schaltungen und eine Form von Cache-Speichern (,siehe auch Coast)  
DIR dirEKt  
DIR dirEKt(es ObjEKt) Bahn
DKE Deutsche ElEKtrotechnische Kommission (im DIN und VDE)  
DKE Deutsche ElEKtrotechnische Kommission In DIN Und VDE , Gremium bzw. Organisation  
DKE Deutsche Kommission ElEKtrotechnik Informationstechnik , CENELEC-Mitglied. Siehe auch CENELEC  
DKE Organisation, Deutsche Kommission für ElEKtrotechnik  
DLL dynamic link library (dynamische DatenbibliothEK), Suffix von Dateien unter, siehe auch: MS Windows, in DLL-Dateien sind beispielsweise die Icons eines Programmes enthalten, siehe auch DDE Software
DLL Dynamic Link Library (TelEKommunikation)  
DLL Dynamic Link Library, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
DMO Direct Mode Operation (TelEKommunikation)  
DMS digital multi spectrum synthesis (digitale multispEKtrale Synthese), Synthese im KAWAI K 4/K 4 R  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DMT digital multitrack recorder (digitaler MehrspurrEKorder ), Typ von FOSTEX  
DMU Digital Mock-Up (TelEKommunikation)  
DMX Distributed Media Exchange (TelEKommunikation)  
DNC direct numerical control (dirEKte numerische Kontrolle),,siehe auch CNC  
DNS Data Network System (TelEKommunikation)  
DNS Domain Name Service (or: System, or: Server) (TelEKommunikation)  
DNS Domain Name Service, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
DOF Schärfentiefe (Depth of Field – DOF), der Abstand zwischen den nächsten und den am weitesten entfernten ObjEKten im Fokus Fotografie
DOM Document Object Model , Mit dem DOM wird eine HTML-Seite in einer baumartigen Struktur abgebildet. In DHTML-Dokumenten wird diese Struktur mittels Script-Anweisungen verändert, um z.B. graphische EffEKte oder interaktive Inhalte darzustellen.  
DOS Denial-of-Service (TelEKommunikation) Telekommunikation
DOS Digital Optical Switch (TelEKommunikation) Telekommunikation
DOS Disc-Operating System, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation Computer
DPE Distributed Processing Environment (TelEKommunikation) Telekommunikation
DPF Distributed Packet Filtering (TelEKommunikation)  
DPI dots per inch, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
DPR DIGITAL PROCESSING RECORDER (digital operierender REKorder), Typ von SYMETRIX  
DRI

DirEKtreduktionsanlagen (direct reduction iron) = Statt mit Kohle und Koks werden Stahlwerke der Zukunft mit Wasserstoff beheizt

Technik
DSB Deutsche StaatsbibliothEK  
DSC direct software control (dirEKte Softwaresteuerung), Funktion in Autoradios Technik
DSD direct strem digital (dirEKter Digitalstrom), Digitalformat von SONY  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DSI Download Server Initiative (TelEKommunikation)  
DSK Disk Driver , Disk- Treiber mit monolithischer ArchitEKtur für Novell NetWare bis zur Version 3x  
DSL Digital Subscriber Line (TelEKommunikation)  
DSL Digital Subscriber Line, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
DSM Dynamic Spectrum Management (TelEKommunikation)  
DSP Data Service Profile (TelEKommunikation)  
DST direct stream transfer (dirEKte Übertragung)  
DST Dispersion Supported Transmission (TelEKommunikation)  
DTC Direct Torque Control (ElEKtroantrieb)  
DTD direct to disk (dirEKt auf die Platte), Bezeichnung für Festplattenaufzeichnungssysteme  
DTD Document Type Definition, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
DTE Data Terminal Equipment (TelEKommunikation)  
DTF dynamic track following (dynamische Spurfolge), Abspieleigenschaft von VideorEKordern  
DTL enhanced direct timelock (erhöhte dirEKte Zeitsynchronisation), ähnlich dem, siehe auch: MTC-Format, jedoch erhöhte Genauigkeit, siehe auch DTLe  
DTP Desktop Publishing , Erstellung von Publikationen mit dem Computer. BEKannte DTP-Programme im PC/MAC-Bereich sind beispielsweise PageMaker und Framemaker von Adobe, Ventura von Corel und Quark Xpress von Quark.  
DTR digital tape recorder (digitaler BandrEKorder), z.B. von OTARI  
DVE digital video-effects (digitale VideoeffEKte)  
DVI Digital Visual Interface, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
DXC Digital Cross Connect (TelEKommunikation)  
E/O ElEKtric- Optical, Umsetzer, der elEKtrische Signale in optische wandelt zur anschließenden Übertragung durch LWL  
Abkürzung Erklärung Kategorie
E/R early reflections (frühe Reflexionen), hier: Hallprogramme von EffEKtprozessoren  
EAR Stiftung ElEKtro-Altgeräte Register Amt
EB. ElEKtrischer Baß  
EBJ internationaler IATA Code für den Flughafen Esbjerg der Stadt Esbjerg Dänemark, die Abkürzung der ICAO ist EKEB IATA
EBL Electronic Brake Limiter, elEKtronische Bremskraftregelung beim LKW, wirkt oft nur auf die Hinterräder.  
EBM Electronic Body Module, GM, elEKtronisches Fahrgestellmodul  
EBM Electronic Body Music (ElEKtronische Körper-Musik), rhythmische Musikrichtung, aus Industrial und Techno entstanden  
EBS ElEKtronisches Brems System, MAN / Knorr / Wabco , ABS + ASR + Zusatzfunktionen: elEKtrische Bremsleitungen statt pneumatische (-> kürzere Ansprechzeiten), Anpassung der Bremsung an den Beladungszustand, Bremsbelagverschleißkontrolle , EBS auch für Anhäng  
EBV ElEKtronisches Bremskraft Verteilung, Opel, Teil des ESP, verhindert ein Überbremsen der Hinterräder, bevor ABS eingreift oder wenn ABS aufgrund einzelner Fehlerzustände außer Funktion ist.  
ECB Electronic Code Book , ElEKtronisches Codebuch Software
ECC effects command center (EffEKtkontrollzentrum), Typ von, siehe auch: A.R.T.  
ECC error check and correction (Fehlerüberprüfung und -korrEKtur), Alternative zur Prüfsummenberechnung b. SIMM-Speichermodulen, siehe auch SIMM  
ECC Error Correction Code, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
ECC extrakorporale Zirkulation (EKZ)  
ECD Electronically Controlled Deceleration, BMW 2004, ElEKtronisch besteuerte Abbbremsung, pennt der Fahrer und ACC erkennt eine Gefahrensituation, so veranlasst es ECD zu einer selbstständigen Bremsung mit bis zu 3m/s^2. (Bei DC dagegen weckt das entsprechen  
ECG ElEKtrocardigramm (EKG)  
ECG ElEKtrocorticogramm  
ECI Electronic Cafe International , InternetcafEKette  
ECL emitter coupled logic (gEKoppelte Ausgabelogik), Nachfolger der, siehe auch: DTL- und TTL-Schaltungen mit einer Schaltzeit von 1 ns  
ECM Electronic Control Module, GM, elEKtronisches Kontrollmodul  
Abkürzung Erklärung Kategorie
ECM Electronic Crossover Mainframe (elEKtronische Universalsteuereinheit), Typ von PEAVEY  
ECM Error Correction Mode , FehlerkorrEKturmodus  
ECM error correction mode (FehlerkorrEKturmodus)  
ECT Explicit Call Tranfer (TelEKommunikation)  
ECU Electronic Control Unit, elEKtronisches Steuergerät  
EDC Electronic Diesel Control, elEKtron. Diesel Regelung Auto
EDC ElEKtron. DämpferControlle, BMW Auto
EDE ElEKtro-Dampferzeuger  
EDG ElEKtrodermatogramm  
EDI Electronic Data Interchange = Datenaustauschsysteme; for Administration Commerce and Transport), Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation Handel
EDI Electronic Data/Document Interchange , elEKtronischer Datenaustausch  
EDK ElEKtrodrehkreuz  
EDM elEKtronische Tanzmusik (englisch Electronic Dance Music, Abk. EDM) Musik
EDM ElEKtronischer Distanzmesser. Technik
EDP Electronic Data Processing , ElEKtronische Datenverarbeitung  
EDP electronic data processing (elEKtronische Datenverarbeitung), ,siehe auch EDV  
EDS Electronic Data Switching System , ElEKtronisches Datenvermittlungssystem  
EDS ElEKtron. Diesel-System,  
EDS ElEKtronische Differenzial Sperre, dreht ein Rad beim Anfahren durch, so bremst das EDS das betroffene Rad ab. So kann das Antriebsmoment vom Ausgleichsgetriebe auf das Rad mit festem Untergrund übertragen werden.  
EDT ElEKtrodynamisches Tether-System  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EDV ElEKtornische Datenverarbeitung , Rechnergestützte Verarbeitung von Massendaten. Synonym wird auch selten ADV verwendet. Computer
EDV ElEKtronische Datenverarbeitung, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation Computer
EDV elEKtronische Datenverarbeitung, siehe auch EDP Computer
EDV ElEKtronische Durcheinander Vermeidung Computer
EDW ElEKtro-Durchflusswassererwärmer. Geschlossene Geräte mit druckfestem Innenbehälter für Einzel- und Gruppenversorgung.  
EEC Electronic Engine Control, Ford, elEKtronische Motorüberwachung Auto
EEG ElEKtro-Encephalogramm (Gehirnstrommessung), z.B. in Brain-to-MIDI Schnittstellenexperimenten genutztes Verfahren aus der Medizin Medizin
EEG ElEKtroencephalogramm Medizin
EEG ElEKtroenzephalogramm (-graphie) Medizin
EEK Energieeffizienzklasse ist eine Bewertungsskala für das europäische Energie-Label Technik
EEK Estland (Krone), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
EEK Evangelische Erwachsenenkatechismus (EEK) wurde im Auftrag der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) als „Kursbuch des Glaubens“ entwickel Kirche
EES Electrical Excitation System = ElEKtrisches Erregungs System Elektro/Elektronik
EES ELEKTRONIK ENTWICKLUNG SERVICE (WieschiolEK)  
EF6 EKG: zusätzliche Brustwandableitung  
EFD Event Forwarding Discriminator (TelEKommunikation)  
EFF

ElEKtronic Frontier Foundation , 1990 gegründete Organisation, die die Freitheit, die durch die amerikanische Verfassung garantiert wird, auch im Netz zu gewährleisten will

Organisation
EFF effects (EffEKt) Technik
EFF EffEKtiv Sprachen
EFH elEKtrischer Fensterheber,  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EFI Electronic Fuel Injection, elEKtronische Benzineinspritzung Auto
EFI ElEKtrofilter Technik
EFM Ethernet in First Mile (TelEKommunikation)  
EFP ElEKtron. FahrPedal, Der Sensor am Fahrpedal gibt den Wunsch des Fahrers ans Steuergerät weiter, es gibt keine mechanische Verbindung zur Drosselklappe  
EFS EinzelFunkenSpule, Je Zündkerze gibt´s eine eigene Zündspule, z.T. dirEKt auf jeder Kerze montiert  
EFX effects (EffEKte), Bezeichnung bei ALESIS  
EFX effects processor (EffEKtprozessor), Typ von Viscount  
EGB ElEKtrostatisch Gefährdete Bauelementen, ElEKtronikbauteile, die durch Hochspannungen (z.B. von nicht geerdeten el. geladenen Personen) zerstört werden können (z.B. FeldeffEKttransistoren, Chips)  
EGG ElEKtogastrographie  
EGG Gesetz über rechtliche Rahmenbedingungen für den elEKtronischen Geschäftsverkehr (ElEKtronischer Geschäftsverkehr-Gesetz), amtliche Abkürzung Bahn
EGK elEKtronische Gesundheitskarte Medizin
EGK Extended Gate Keeper (TelEKommunikation)  
EGP Exterior Gateway Protocol (TelEKommunikation)  
EGS ElEKtron. Getriebe-Steuerung,  
EHB ElEKtroHydraulische Bremse, von Bosch und DC vorangetriebenes ProjEKt, mit Energiefluss von Hydraulikpumpe->Ventile->Radbremszzylinder und Bremspedal liefert einem Steuergerät den Fahrerwunsch, DC / Bosch Einführung evtl 2002  
EHC Electro hydraulic converter = elEKtrohydraulischen Wandler Technik
EHD elEKtrisches HubDach,  
EHT ElEKtro-Hydro-Thermo (-Sonde)  
EHW ElEKtrohydraulischer Wandler  
EHZ ElEKtroheizung  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EHZ ElEKtronische Hinterachs Zusatzlenkung,  
EIR Excessive Information Rate (TelEKommunikation)  
EIS Executive Information Service (TelEKommunikation)  
EIT Electromagnetically Induced Transparency, elEKtromagnetisch induzierte Transparenz  
EIT ElEKtrische Impedanz-Tomographie  
EIT Event Information Table (TelEKommunikation)  
EIU Die Economist Intelligence Unit, auch abgEKürzt als EIU, ist ein Unternehmen, das Teil der The Economist Group ist und dessen Arbeit eng mit der Wochenzeitung The Economist verbunden ist. Die Haupttätigkeiten der EIU sind Bereitstellung von Prognose- und Beratungsdiensten durch Forschung und Analyse. [Quelle: Wikipedia] Firma
EJB Enterprie Java Beans (TelEKommunikation)  
EKD Evangelische Kirche in Deutschland Religion
EKF Energie- und Klimafond = Fördereinrichtung für KlimaprojEKte Umwelt
EKG Eier Kontroll Griff = Tätigkeit mancher Männer um den Sitz ihrer Hoden in der Hose zu überprüfen scherzhaft
EKG Einheitl. Gesetz über den Abschluß von internat. Kaufverträgen über bewegl. Sachen  
EKG ElEKtrokardiogramm (-graphie)  
EKG ElEKtrokardiographie  
EKG EnergiEKombinat Gera  
EKK epidemische Keratokonjunktivitis (viral)  
EKL ElEKtronische Kennfeld Lenkung,  
EKN Endkreditnehmer Bank
EKO Eisenhüttenkombinat Ost  
EKO ELECTRONIC KEYBOARDS AND ORGANS  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EKO internationaler IATA Code für den Flughafen J C Harris Field der Stadt Elko USA, Bundesland Nevada IATA
EKP ElEKtroKraftstoffPumpe, früher hauptsächlich Flügel- bzw. Rollenzellenpumpen, heute zunehmend mehr Zahnring/trochoiden-, Seitenkanal-, Peripheral-, und Schraubenpumpen. Die meisten Pumpen haben je ein Druckbegrenzungsventil und ein Systemdruckhalteventil Technik
EKS (Fraunhofer-) Einrichtung für Systeme der Kommunikationstechnik (München)  
EKS Ernst Kirchner Software  
EKT ElEKtro-Krampf-Therapie  
EKV siehe VDI-EKV  
EKW einfache Kreuzungsweiche Bahn
EKW Eisenbahn-Kesselwagen Bahn
EKZ Einkaufszentrum  
EKZ extrakorporale Zirkulation  
ELA ElEKtroakustische Anlage Leittechnik
ELB Electronic Lean Burn, Chrysler, elEKtronisch-gesteuerte Magerverbrennung  
ELB ElEKtronisch ? Bremsanlage,  
ELM ElEKtronisches Luftfeder-Modul, Wabco, für luftgefederte Fahrzeuge  
ELM Element Layer Management (TelEKommunikation)  
ELM Event and Log Management (TelEKommunikation)  
ELR ElEKtronisches Lastrelais Leittechnik
ELS ElEKtron. Leerlauf Stabilisierung,  
ELS ElEKtronische Leerlauf Stabilisierung, Durch VAriation der Ansaugluftmenge mit einem Stellventil wird die Motorleistung dem Leerlaufbedarf angepasst  
ELV ElEKtrische LenksäulenVerriegelung, DC,VW, eine Teilfunktion des Fahrberechtigungssystems  
Abkürzung Erklärung Kategorie
ELV ELEKTRONIK LITERATUR VERLAG, sowohl Verlag als auch Hersteller und Vertrieb  
EMB ElEKtroMechanische Bremse, Bremssystem mit Sensoren und ElEKtromotoren statt Hydraulikzylindern, Einführung im Kfz >2005  
EMF ElEKtromagnetfilter  
EMF ElEKtroMechanische Festsellbremse, BMW, zusätzlich zur Parksperre im Automatikgetriebe, siehe auch EPB  
EMF Organisation, Electronic Music Foundation (Stiftung für elEKtronische Musik)  
EMG

ElEKtromyogramm Bei dieser Untersuchung prüft der Arzt mittels ElEKtroden die elEKtrische Aktivität im Muskel.

Medizin
EMG ElEKtromyographie Medizin
EMI ElectroMagnetic Interference, elEKtromagnetische Interferenz, siehe EMV  
EMI electronic music interactive (elEKtronische interaktive Musik)  
EMI Electronical Musical Instruments (elEKtronische Musikinstrumente), häufig als Zusatz in Firmenbezeichnungen zu finden  
EMK ElEKtromotorische Kraft  
EML Element Management Layer (TelEKommunikation)  
EMP electromagnetic pulse (elEKtromagnetischer Impuls) Technik
EMP enhanced multieffect processor (erweiterter MultieffEKtprozessor) Typ von YAMAHA Computer
EMR ElEKtroMechanisches Relais, Standardbauteil der Fz-ElEKtrik  
EMS Expanded Memory System, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
EMT elEKtrophoretischer Mobilitätstest  
EMV ElEKtroMagnetische Ventilbetätigung, statt nockenbetätigte Ventile  
EMV ElEKtromagnetische Verträglichkeit , Sammelbegriff für die Wirkung von Funksendern auf Lebewesen und technische Systeme. Sämtliche Ansprüche an die Störfestigkeit von elEKtrischen Geräten sind mittlerweile genormt ( CE-Zeichen ). Experten streiten aber na  
EMV ElEKtromagnetische Verträglichkeit (, EMC)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EMV elEKtromagnetische Verträglichkeit, siehe auch BZT  
EMV ElEKtronischer Musik Verlag  
ENF Equivalent Noise Floor (TelEKommunikation)  
ENF Ernst Niklaus Fausch ArchitEKten Homepage
ENG

ElEKtroneurographie ENG = Hierbei wird über ElEKtroden die Nervenleitungsgeschwindigkeit gemessen

Medizin
ENI Ethernet Network Interface (TelEKommunikation)  
ENS siehe: Ens., hier als Bezeichnung bei EffEKtgeräte von YAMAHA  
ENX European Network Exchange (TelEKommunikation)  
EOG ElEKtrooculogramm  
EPA elEKtronische Patientenakte Computer
EPA ElEKtronische Personalakte (EPA) Computer
EPB ElEKtronische Park Bremse, BOSCH 2004, siehe auch EMF, ElEKtromotor dirEKt am Bremssattel oder per Bowdenzug spannt die Bremsklötze mit bis zu 3000N, manuell oder automatisch betrieben, Zusatzfunktionen möglich wie Anfahrhilfe, mit anderen ElEKtronikkompo  
EPG ElEKtronische Programm Zeitung
EPG ElEKtropupillographie  
EPS ElEKtropneumatische Schaltung (Kfz) Fahrzeug
EPS ElEKtropneumatische Schaltung, NKW, Fahrer wählt den Gang, den Schaltvorgang erledigen pneumatische Aktoren Elektro/Elektronik
EPS ElEKtroprivreda Srbije (EPS) = serbischer Energieversorger Firma
EPS Serbischer Energieversorger (ElEKtroprivreda Srbije) Kraftwerk
EPU Kardiologie: elEKtrophysiologische Untersuchung Medizin
EPW ElEKtroPneumatischer Wandler, Magnetventil der LDR bei einigen Dieselmotoren  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EQS EQ die kommende ElEKtro-Submarke von Mercedes-Benz; das S steht für die S-Klasse Auto
ERC expiratorische ReservEKapazität (Reservevolumen) (ERV)  
ERE ElEKtron. Reihen-Einspritzsystem,  
ERG Deutsche Eisenbahn-REKlame GmbH, (Sitz: Kassel) Bahn
ERG ElEKtroretinographie Elektro/Elektronik
ERO Explicit Route Object (TelEKommunikation)  
ERS internationaler IATA Code für den Flughafen Eros der Stadt WindhoEK Namibia IATA
ESC Electronic Spark Control, elEKtronische Zündsteuerung Technik
ESD ElectroStatic Discharge, ElEKtrostatische Entladung, Teil der EMV-Prüfung, (Probleme mit elEKtrostatisch gefährdeten Bauelementen) Technik
ESD elEKtrisches SchiebeDach, Auto
ESF EUREKA Software Factory Firma
ESI ElEKtronenspray-Ionisation  
ESI ElEKtronische Service Information, Bosch  
ESM Electrical Switch Module = elEKtrischer Umschalter, vergleiche OSM Leittechnik
ESM ELEKTRONISCHES SPEICHER-MUSIKINSTRUMENT  
ESP Electronic Stability Program, elEKtronisches Stabilitätsprogramm (Kfz)  
ESP ElEKtrische Speisewasserpumpe Technik
ESP ElEKtronisches Stabilitäts Programm, Fahrdynamikregelung, Verbessert Fahrstabilität und Traktionsvermögen in Kurven meist durch gezieltes Abbremsen einzelner Räder.  
ESR Electron Spin Resonance, ElEKtronenspinresonanz  
ESS Electronic Spark Selection, Cadillac, elEKtronische Zündauswahl  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EST Electronic Spark Timing, elEKtronische Zündzeitpunktverstellung (Kennfeldzündung  
ESW VEB Edelstahlwerk 8. Mai 1945 Freital, ElEKtrostahlwerk DDR
ETC Executable Test Case (TelEKommunikation)  
ETI ELECTRONICS TODAY INTERNATIONAL (ElEKtronik heute international), britische Fachzeitschrift  
ETP ElEKtronentransportpartikel  
ETS ElEKtron. Traktions System, DC  
ETS ElEKtronisches Traktions-System, DC, ETS spricht immer dann an, wenn eines der Antriebsräder durchdreht. ETS wirkt durch Abbremsung der durchdrehenden Räder  
ETS Executable Test Suite (TelEKommunikation)  
EUB ElEKtrische / ElEKtronische UnterBaugruppe, ElEKtrische / elEKtronische Komponente im Kfz, die natürlich bzgl. der EMV bestimmten Bedingungen genügen muss  
EVA Electric Vehicle Architecture = Plattform für elEKtrische Autos von Mercedes Benz Auto
EVE ElEKtron. VerteilerEinspritzsystem,  
EVG elEKtronischen Vorschaltgeräten Elektro/Elektronik
EVG ElEKtroventrikulographie Technik
EVI electronic valve instrument (elEKtronisches Klappeninstrument), z.B. Klarinette, Saxophon (mit Klappenmechanik), hier: spezielle Steuerinstrumente für die Ansteuerung von elEKtronischen Klangerzeugern  
EVM Error Vector Magnitude (TelEKommunikation)  
EVU ElEKtrizitätsversorgungsunternehmen Bahn
EVU Energieversorgungsunternehmen (früher: ElEKtrizitätsversorgungsunternehmen)  
EWB Electronic Wedge Brake = ElEKtronische Keil Bremse für Fahrzeuge Siemens
EWI electronic wind instrument (elEKtronisches Blaßinstrument)  
EWS ElEKtron. WegfahrSperre,  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EWS ElEKtronische WegfahrSperre, meist Wechselcodesystem, dass die Motorfunktionen nur bei passendem Code , der z.B. vom Schlüssel über einen Transmitter abgefragt wird, freigibt  
EZL ElEKtron. ZündanLage,  
EZS ElEKtronisches ZündSchloss, DC, ohne mechanische Funktionen, dafür aber FBS über Transponderabfrage mit anschliessender Freigabe der Fahrfunktionen  
FBK Alexej Nawalnys Fonds zur BEKämpfung der Korruption (FBK) Organisation
FCK FotochemiEKombinat Wolfen  
FCS Frame Check Sequence (TelEKommunikation)  
FCT Fixed Cellular Terminal (TelEKommunikation)  
FDC Field Device Communication , FeldgerätEKommunikation  
FDD Frequency Division Duplex (TelEKommunikation)  
FDI Feeder Distribution Interface (TelEKommunikation) Telekommunikation
FDI Forward Defect Indication (TelEKommunikation) Telekommunikation
FEC Fest-ElEKtrolyt-Coulometrie  
FEC Forward(ing) Equivalence Class (TelEKommunikation)  
FEE FahrzeugelEKtroelemente Eisenach  
FEL Free Electron Laser, Freie-ElEKtronen-Laser  
FEP (Fraunhofer-) Institut für ElEKtronenstrahl- und Plasmaphysik Institut
FER Frame Erasure Rate (TelEKommunikation)  
FET field effect transistor (FeldeffEKttransistor), Transistor, dessen Leitfähigkeit durch eine Spannung veränderbar (, FeldeffEKt) ist, vgl., siehe auch: MOS-FET  
FET Field Effect Transistor, FeldeffEKttransistor  
FFM Geschlechtsverkehr zu dritt. In Annoncen werden Dreier oft mit FFM , Frau - Frau - Mann abegEKürzt. (siehe auch: flotter Dreier, FMF, FMM) Sex
Abkürzung Erklärung Kategorie
FIB Forwarding Information Base (TelEKommunikation) Telekommunikation
FID Final Investment Decision (FID) = Entscheidung über die Finanzierung eines ProjEKts Bank
FID Flammen-Ionisations-DetEKtion Physik
FIR finite impulse response (begrenzte Impulsantwort nicht rEKursives Filter ), siehe auch: IIR  
FMC Fixed-Mobile Convergence (TelEKommunikation)  
FMF Geschlechtsverkehr zu dritt. In Annoncen werden Dreier oft mit FMF , Frau - Mann - Frau abgEKürzt. Diese Stellung wird auch oft als Sandwich bezeichnet. (siehe auch: flotter Dreier, FFM, FMM) Sex
FMM Geschlechtsverkehr zu dritt. In Annoncen werden Dreier oft mit MMF , Frau - Mann - Mann abgEKürzt. (siehe auch: flotter Dreier, FMF, FFM) Sex
FMP Flow Management Protocol (TelEKommunikation)  
FMP Institut für MolEKulare Pharmakologie (Berlin)  
FOX Fiber Optic Extender (optische TelEKommunikation)  
FPE First-Pass-EffEKt  
FPS First Person Shooter (TelEKommunikation)  
FPS frames per second (Fragmente Bilder pro SEKunde), z. B. in der Filmmusik für zeitgenaues Einspielen von Musik zum Film von Bedeutung  
FRR Fast Reroute (TelEKommunikation)  
FRU internationaler IATA Code für den Flughafen BishkEK Airport der Stadt BishkEK Kirgisistan IATA
FST FemtosEKunden-Technologie  
FTE Full Time Equivalent (TelEKommunikation)  
FTP File Transfer Protocol , Ein Dienst, der die Dateiübertragung zwischen lokalen und Remote-Systemen, die dieses Protokoll unterstützen, ermöglicht. FTP unterstützt einige Befehle, die eine bidirEKtionale übertragung von binären Dateien und ASCII-Dateien zw  
FTP File Transfer Protocol, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
FX1 effects channel 1 (EffEKtkanal 1)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FX2 effects channel 2 (EffEKtkanal 2)  
FXC Fiber Optical (or: Switch) Cross Connect (optische TelEKommunikation)  
GBG Gesetz zur BEKämpfung der Geschlechtskrankheiten  
GDI Graphical Device Interface, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
GDI Graphics Device Interface , ObjEKte aus der GDI-BibliothEK der APIs für graphische Ausgabegeräte.  
GDW Geschäftsführende Bundes-, ReichsbahndirEKtion für das Werkstättenwesen, 1. 2. 1925 - 31. 12. 1964 Bahn
GEK GOLDSTARs electronic keyboards (GOLDSTARs elEKtronische Tasteninstrumente), Baureihe von GOLDSTAR  
GEM Gemeinschaft für ElEKtronische Musik  
GEO (britisch-deutscher GravitationswellendetEKtor) (Ruthe bei Hannover)  
GFP Generic Framing Procedure (TelEKommunikation)  
GFP Global Function Panel, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
GFR Guaranteed Frame Rate (TelEKommunikation)  
GFX Guitar Effects Processor (GitarreneffEKtprozessor), Typ von DIGITECH  
GGP Gateway To Gateway Protocol, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
GIF Graphics Interchange Format, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
GIP Global Internet Project, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
GKB GerätEKennblätter  
GMD GeneralmusikdirEKtor  
GML General Markup Language, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
GMM Global MultiMedia (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
GMT Greenwich Mean Time / Universal Time Coordinate. Auf dem 0-Meridian basierende Ortszeit Gateway 1. Einreise- oder letzter Ausreiseort eines Landes (Vorsicht bei DirEKtflügen!!)  
GMX Global Massage Exchange, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
GNF Group of Blocks (TelEKommunikation)  
GNI Gigabit Ethernet Network Interface (TelEKommunikation)  
GNN Global Network# Navigator, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
GNU Das GNU-ProjEKt wurde von Richard Stallman mit dem Ziel gegründet, ein vollständig freies Betriebssystem, genannt GNU, zu entwickeln. BEKannt geworden ist das ProjEKt vor allen Dingen auch durch die von ihr eingeführte GNU General Public License (GPL), un  
GOP Group of Pictures (TelEKommunikation)  
GPL Graphics Programming Language, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
GPR General Purpose Register, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
GPS Global Positioning System, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
GSG Gerätesicherheitsgesetz , gilt für elEKtrische und elEKtronische Geräte  
GSI General Server Interface, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
GSM Global Standard for Mobile Communications, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
GSM Global System for Mobile Communication(s) (TelEKommunikation)  
GTP GPRS Tunneling Protocol (TelEKommunikation)  
GUI Graphical User Interface, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
GUP Generic User Profile (TelEKommunikation)  
GVM Global Voice Mail (TelEKommunikation) Telekommunikation
GVP Genesis Voice Protocol (TelEKommunikation)  
GoB Group of Blocks (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
GoS Grade of Service (TelEKommunikation)  
HBB HochschulbibliothEK
HBE EKG: His-Bündel ElEKtrogramm  
HCI Host Controller Interface (TelEKommunikation)  
HDD Hard Disc Drive, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
HDK hohe DielEKtrizitätskonstante  
HDL Hardware Description Language, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
HEW Hamburgische ElEKtricitätswerke  
HEX Hexadecimal, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
HFE Hobby Freizeit ElEKtronik  
HGK Handels- und GewerbEKammer  
HLR Home Location Register (TelEKommunikation)  
HMK hochmolEKulares Kininogen  
HRK Die HochschulrEKtorenkonferenz (HRK) ist die Vereinigung der deutschen Hochschulen.  
HRK HochschulrEKtorenkonferenz  
HSS Home Subscriber Server (TelEKommunikation)  
HTT Hypertext Template, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
HWI HarnwegsinfEKt  
I/O Input / Output, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
IBC Instrument Bus Computer, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation Computer
Abkürzung Erklärung Kategorie
IBM International Business Machines Corp., Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
IBW InfEKtiöse Bauchwassersucht der Karpfen, (eine Fischkrankheit) Bahn
ICC Intelligent Communications Control, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
ICI Integrated Communication Interface (TelEKommunikation)  
ICI Inter-Carrier Interference (TelEKommunikation)  
ICS Internet Connection Sharing, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
ICW Internet Call Waiting (TelEKommunikation)  
IDE Integrated Device Electronic , eine Laufwerksschnittstelle, bei der sich die ControllerelEKtronik auf dem Laufwerk befindet und daher eine getrennte Adapterkarte überflüssig ist.  
IDE integrated disc disk, drive electronic (integrierte LaufwerkselEKtronik), häufig auf, siehe auch: pcs zu findene Bezeichnung für den Anschluß von z.B., siehe auch: CD-ROM-Laufwerken  
IDE Integrated Drive Electronics, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
IDI ISDN direct interface (dirEKte ISDN-Schnittstelle), siehe auch ISDN  
IDN integrated data-net (integriertes Datennetz), besteht in der Regel aus dem Datex-, DirEKtruf- und Telexnetz  
IEC International ElEKtrotechnical Commission (engl.) , Internationale ElEKtrotechnische Kommission  
IEC Organisation, International Electrotechnical Commission (Internationale ElEKtrotechnische Kommission), Normungsgesellschaft zur Normung von Audio- und ElEKtrotechnik mit Sitz in Genf,siehe auch: DIN, CCIR, NAB, RIAA, auch als IEC-Steckverbindung (vom IEC  
IEP isolEKtrischer Punkt  
IFE Institut für Festkörperphysik und ElEKtronenmikroskopie  
IFS Internet File System, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
IGK Integrated GatEKeeper (TelEKommunikation)  
IGP Interior Gateway Protocol (TelEKommunikation)  
IIR infinite impulse response (unbegrenzte Impulsantwort rEKursives Filter ), siehe auch FIR  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IKE Internet Key Exchange (TelEKommunikation)  
IKL IndustriEKreisleitung  
IKM Institut für elEKtronische Korrelationen und Magnetismus  
IKO IndustriEKooperation  
ILS Israel (New ShEKel), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
IMB Institut für MolEKulare Biotechnologie (Jena)  
IMB Internationale MusikbibliothEK  
IME (Fraunhofer-) Institut für MolEKularbiologie und Angewandte Ökologie (Schmallenberg)  
IME Organisation, Interessengemeinschaft MusikelEKtronik, Vorläufer des, siehe auch: AME  
IMG Image, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
IMO Institut für Mikrostrukturtechnologie und OptoelEKtronik (Wetzlar)  
IMR Intelligent Mobile Redirect (TelEKommunikation)  
IMS (Fraunhofer-) Institut für MikroelEKtronische Schaltungen und Systeme (Dresden)  
IMS Institut für MikroelEKtronik Stuttgart, (Stiftung) Bahn
IMS Integrated Management Solution (TelEKommunikation)  
IMS Interactive Multimedia Service (TelEKommunikation)  
IMS IP Multimedia Subsystem (TelEKommunikation)  
INJ InjEKtor  
INM Integrated (or: Intermediate) Network Management (optische TelEKommunikation)  
INT Information Notification Table (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
INT Integer, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
IOT Inter Operability Test (TelEKommunikation)  
IPC Integrated Plastic (or: Polymer) Circuit (ElEKtronik)  
IPC Inter-Process Communication (TelEKommunikation)  
IPE integrated parameter edit (integrierte Parameterbearbeitung), Bezeichnung bei KORGs Pandora-EffEKtprozessor  
IPL IonenprojEKtions-Lithographie  
IPN InfEKtiöse Pankreas-NEKrose der Forellenartigen, (eine Fischkrankheit) Bahn
IPP Internet Presence Provider, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
IPS in place soloing (Abhöre pro Kanal mit EffEKten), Einrichtung bei Mischern  
IPS In-Plane Switching (LCD mit beiden PixelelEKtroden auf einer Seite, aufgEKlappter Kondensator)  
IPS inch per second (Zoll pro SEKunde), Maßeinheit für die Bandlaufgeschwindigkeit  
IPX Internet Packet Exchange, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
IPX Internetwork Packet Exchange (TelEKommunikation)  
IRC Internet Relay Chat, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
IRQ Interrupt Request, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
IRR Internal Rate of Return (TelEKommunikation)  
IRT Integrated Receiver-Transmitter (TelEKommunikation)  
ISC Interactive Multimedia Service Control (TelEKommunikation)  
ISD International Subscriber Dialing (TelEKommunikation)  
ISE Integrated Switching Element (TelEKommunikation) Telekommunikation
Abkürzung Erklärung Kategorie
ISL Inter-Satellite Link (TelEKommunikation) Telekommunikation
ISL Yves Henri Donat Mathieu-Saint-Laurent war ein international bEKannter französischer Modeschöpfer; gründete 1961 das Modeunternehmen Yves Saint Laurent in Paris Mode
ISO International Standard Organisation. Die ISO ist die wichtigste internationale Organisation für Industrienormen. Zu ihren Hauptzielen gehört die Qualitätssicherung bei Industrieprodukten (ISO-9000-Serie). Neuerdings werden auch ökologische AspEKte einbezogen.  
ISP Internet Service Provider, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
ISS Internet Security System, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation CyberSecurity
ISY interpolating spectral segmentation (interpolierte SpEKtralsegmente), Syntheseverfahren von VISCOUNT  
ITC intelligent tune-correction (intelligente TonhöhenkorrEKtur), Teil von STEINERG Avalon, siehe auch FDE, TDE Musik
ITU Organisation, International Telecommunication Union (Internationale TelEKommunikationsunion), auch, siehe auch: UIT  
IVW Organisation, Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V., bEKannt durch das in nahezu jeder deutschen Zeitschrift zu findene IVW-Zeichen  
IWF Interworking Function (TelEKommunikation)  
IWV Impulswahlverfahren, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
IXC Inter-Exchange Carrier (TelEKommunikation)  
IZE Informationszentrale der ElEKtrizitätswirtschaft  
IZT Innovationszentrum für TelEKommunikationstechnik (Erlangen ?)  
Ilm Integrated Laser Modulator (optische TelEKommunikation)  
Imp ImperfEKt Bahn
Imp Institut für MolEKulare Pathologie (Wien)  
J00 InfEKtionen der oberen Atemwege; nach dem ICD; eine Klassifizierung von Krankheiten Gesundheitswesen
J01 InfEKtionen der oberen Atemwege; nach dem ICD; eine Klassifizierung von Krankheiten Gesundheitswesen
J02 InfEKtionen der oberen Atemwege; nach dem ICD; eine Klassifizierung von Krankheiten Gesundheitswesen
Abkürzung Erklärung Kategorie
J03 InfEKtionen der oberen Atemwege; nach dem ICD; eine Klassifizierung von Krankheiten Gesundheitswesen
J04 InfEKtionen der oberen Atemwege; nach dem ICD; eine Klassifizierung von Krankheiten Gesundheitswesen
J05 InfEKtionen der oberen Atemwege; nach dem ICD; eine Klassifizierung von Krankheiten Gesundheitswesen
J06 InfEKtionen der oberen Atemwege; nach dem ICD; eine Klassifizierung von Krankheiten Gesundheitswesen
JCK internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Julia CreEK Australien IATA
JDK Java Development Kit, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
JFK JugendforschungskollEKtiv  
JIC Organisation, Japanese Industrial Commitee (Japanisches IndustriEKommite), Herausgeber japanischer Industrienormen  
JME JAHN MUSIKELEKTRONIK  
JQL JAVA Query Language , BibliothEK der Programmiersprache Java, die SQL-Datenbankzugriffe erlaubt.  
JVM Java Virtual Machine, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
JVM Java Virtual Machine, Java ist eine plattformunabhängige C++-ähnliche, objEKtorientierte Programmiersprache. Der Java-Compiler erzeugt aber keinen nativen Maschinencode, sondern einen Bytecode, der interpretiert werden muss. Dies geschieht mit Hilfe der  
KBK KreisbeschwerdEKommission, Kombinat BraunkohlEKraftwerk  
KEA Kalkulation ElEKtrischer Anlagen
KEK (National Laboratory for High-Energy Physics) (Tsukuba, Japan)  
KGD Konzert- und GastspieldirEKtion  
KHI KreishygieneinspEKtion  
KIW Kunststoff-Institut Wasserburg ein neues Fachinstitut zur Aus- und Weiterbildung im KunststoffsEKtor Schule
KLI KonfEKtioniertes Leitung-Installationssystem (KLI-System)  
KMD KirchenmusikdirEKtor  
Abkürzung Erklärung Kategorie
KME KLINGENTHALER MUSIK ELEKTRONIK  
KME Kolleg MusikelEKtronik, von KORG (Musik Meyer Marburg) gegründet  
KNE Kombinat NachrichtenelEKtronik  
KOR KorrEKtur  
KPI Key Performance Indicator (TelEKommunikation)  
KPN Koninklijke KPN NV = englisch Royal KPN NV = deutsch Königliche Post- und Telefongesellschaft = ist ein börsennotierter niederländischer TelEKommunikationskonzern Firma
KRK kolorEKtales Karzinom (CRC)  
KRP internationaler IATA Code für den Flughafen Karup der Stadt Karup Dänemark, die Abkürzung der ICAO ist EKKA IATA
KSD KammerseptumdefEKt (VSD)  
KSP Kompass - Standortbestimmung und PerspEKtivenplanung (KSP)
L/R left/right (links/rechts), hier: Stereoein- bzw. -ausgänge an jedweder Art elEKtronisches Audiogerät  
LBR laser beam recorder (Laser-Strahl-REKorder)  
LBS Location-Based Services (TelEKommunikation)  
LCD Liquid Cristal Display, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
LCS Location Services (TelEKommunikation)  
LDI Localizer Deviation Indicator (LandEKurs-Abweichanzeiger im ADI)  
LDP Label Distribution Path (or: Protocol) (TelEKommunikation)  
LEC Local Exchange Carrier (TelEKommunikation)  
LED Light Emitting Diode, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
LEK internationaler IATA Code für den Flughafen Tata der Stadt Labe Guinea, die Abkürzung der ICAO ist GULB IATA
Abkürzung Erklärung Kategorie
LER Label Edge Router (TelEKommunikation)  
LER Local Electronic Room = lokaler ElEKtronik Raum Leittechnik
LFE Low Frequency Effect , EffEKte von Niedrigfrequenzen, (Baßtontechnik)  
LFE low frequency effect (NiederfrequenzeffEKt), Bezeichnung für einen Subwoofer-Kanal, siehe auch 5.1-Format  
LGH internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Leigh CreEK Australien IATA
LIB library (BibliothEK), Suffix von Computerdateien  
LIF Location Interoperability Forum (TelEKommunikation)  
LKN internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt LEKnes Norwegen, die Abkürzung der ICAO ist ENLK IATA
LLC Logical Link Control (TelEKommunikation)  
LMT Local Maintenance Terminal (TelEKommunikation)  
LMU Local Mobile Unit (TelEKommunikation)  
LMU Location Measurement Unit (TelEKommunikation)  
LNC Low-Noise Converter (TelEKommunikation)  
LNG

Liquified Natural Gas (für den Transport verflüssigtes Erdgas)

LNG ist die Abkürzung für Liquefied Natural Gas.

Es besteht zu 98 Prozent aus Methan.

Für die Verflüssigung wird Erdgas auf minus 164 Grad Celsius heruntergEKühlt.

Chemie
LOC Localizer (LandEKurssender des ILS)  
LOS Line of Sight (TelEKommunikation)  
LPD LandespolizeidirEKtion Bahn
LPH EKG: linksposteriorer Hemiblock  
LRD Leitender RegierungsdirEKtor Politik
LRM Left-to-Right Mark, englisch für „Links-nach-rechts-Zeichen“, ein bidirEKtionales Steuerzeichen Computer
Abkürzung Erklärung Kategorie
LSM Link Security Management (TelEKommunikation)  
LSP Label(ed) Switch(ed) Path (TelEKommunikation)  
LSR Label Switched Router (TelEKommunikation)  
LVD LeistungsverteilungsdetEKtor  
M+E music + effects (Musik und EffEKte), Spur bei Filmen  
M2E Mouth-to-Ear (TelEKommunikation)  
M3C MICROCOMPUTER - MUSIKELEKTRONIK - MARKETING UND CONSULTING GMBH  
MEB Modularen ElEKtrifizierungsbaukasten (MEB) mit dem Volkswagen ElEKtroautos der Zukunft bauen will Auto
MEK Montageendkontrolle
MEW

Ministry of Electricity and Water = Ministerium für ElEKtrizität und Wasserwirtschaft

Politik
MFA Multi-Faktor-Authentifizierung; Bei der Multifaktor-Authentifizierung (MFA) handelt es sich um ein Authentifizierungsverfahren, das mindestens zwei Berechtigungsnachweise miteinander kombiniert. Das Verfahren dient allgemein der Absicherung von Anmeldeprozessen, sorgt für einen sicheren Zugriff auf Unternehmensnetzwerke, prüft Identitäten und erschwert somit Identitätsdiebstähle. Das MFA Verfahren wird beispielsweise beim elEKtronischen Zahlungsverkehr, bei der Anmeldung an Cloud-Services sowie beim Zugang zu Netzwerken und Rechnersystemen verwendet. Computer
MKE MeldEKoppelempfangsbaustein Leittechnik
MKS MeldEKoppelsendebaustein Leittechnik
MNS Der Mund-Nasen-Schutz ist ein Hilfsmittel in der Medizin, um eine Übertragung von Krankheitserregern durch SEKrettröpfchen auf andere zu reduzieren. [Quelle Wikipedia] Medizin
MPA MehrperspEKtivischer Ansatz, ein didaktisches Modell für den Technikunterricht
MPD Montage-/ProjEKtdelegation Baugewerbe
MSA Mass Shootings of America (MSA) = ProjEKt welches versucht Amokläufe und andere Massentötungen zu analysieren
NEC Nippon Electric Company = Japanischer ElEKtronik Konzern Firma
NFT

Non-Fungible-Tokens = ein eindeutiges, nicht ersetzbares kryptografisches Token; im Zusammenhang mit  digitaler Kunst, Musik, BitCoins, Kryptowährung oder EinzelobjEKten in Computerspielen

Computer
NKR Der Nationale Normenkontrollrat ist ein unabhängiges Beratungsgremium der Bundesregierung. Er prüft seit 2006 die transparente und nachvollziehbare Darstellung der BürokratiEKosten aus Informationspflichten und seit 2011 die gesamten FolgEKosten in allen Gesetzes- und Verordnungsentwürfen der Bundesregierung. [Quelle: Wikipedia] Politik
Abkürzung Erklärung Kategorie
NSN Nokia Solutions and Networks, einen TelEKommunikationsausrüster Firma
NSN NSN Link, ein in Bau befindliches HGÜ-SeEKabel, das Norwegen und Großbritannien verbinden soll Kraftwerk
NoW News of the WeEK Zeitung
OEC Order entry calculations (OEC) = Auftragseingangskalkulation (AEK) Kommerziel
OGS Großhandel für Obst, Gemüse und SpeisEKartoffeln der DDR (ursprünglich Obst, Gemüse und Südfrüchte, wegen deren Mangel später umbenannt) DDR
OMT Outright Monetary Transactions (OMTs) = von der Europäischen Zentralbank (EZB) angEKündigtes Instrument, unter dem das Eurosystem in unbeschränktem Ausmaß Ankäufe kurzfristiger Anleihen von Staaten im Euro-Währungsgebiet durchführen kann Bank
ONS One-Night-Stand = eine einmalige sexuelle Beziehung zweier Menschen ohne das Ziel einer weiteren BEKanntschaft oder Partnerschaft. Sex
OZG

Das Onlinezugangsgesetz ist ein deutsches Gesetz, das als Art. 9 des Gesetzes zur Neuregelung des bundesstaatlichen Finanzausgleichssystems ab dem Jahr 2020 und zur Änderung haushaltsrechtlicher Vorschriften verkündet wurde.

Es verpflichtet Bund, Länder und Gemeinden, bis spätestens Ende 2022 ihre Verwaltungsleistungen auch elEKtronisch über Verwaltungsportale anzubieten und diese miteinander zu einem Portalverbund zu verknüpfen 

[Quelle: Wikipedia]

Recht
PBV Schweizer PeisbEKanntgabeverordnung Jura
PCT Procalcitonin, einen diagnostischen Parameter bei bakterieller InfEKtion und Sepsis Medizin
PDR Pioneer disc recorder (CD-REKorder von Pioneer)  
PDR portable DAT-recorder (transportabler DAT-REKorder), Typ v. HHB, ,siehe auch DAT  
PDS Payload Data Segment (TelEKommunikation)  
PDU Packet Data Unit (TelEKommunikation)  
PEI percutane AlkoholinjEKtion Medizin
PEK internationaler IATA Code für den Flughafen PEKing Capital Airport der Stadt Beijing China IATA
PEK proteolytischer Enzymkomplex  
PEM mit der PEM (Proton Exchange Membrane)-ElEKtrolyse von Siemens Energy wird der Flugzeugtreibstoff synthetisch mit grünem Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarem Strom produziert Technik
PEM Polymer-ElEKtrolyt-Membran (Brennstoffzelle) Kraftwerk
PER Packet Error Ratio (or: Rate) (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
PES Packetized Elementary Stream (TelEKommunikation)  
PET pointed effect timing (punktgenaues EffEKt-Timing), Funktion im MCS von Sculpture  
PFJ internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt PatrEKsfjordur Island, die Abkürzung der ICAO ist BIPA IATA
PFX personal effects (persönliche EffEKte), Software von ORCHID  
PGP Pretty Good Privacy, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
PGR ProjEKtgruppe Bahn
PHB ProjEKthandbuch
PHB ProjEKtierungshandbuch
PHP Hypertext Processor (TelEKommunikation)  
PID Packed Identification. Das heißt, einzelne im Transportstream enthaltene Pakete müssen gEKennzeichnet sein. Die Kennzeichnung ist ein vierstelliger Kode, getrennt nach Audio und Video. So wird z. B. eine Überschreibung von SCPC-Signalen verhindert.  
PID Packet Identifier (TelEKommunikation)  
PID Process Identifier , ein numerischer Bezeichner, mit dem ein Prozess während seiner Ausführung eindeutig gEKennzeichnet ist. Sie können PIDs im Task-Manager anzeigen lassen.  
PIM Personal Information Manager (or: Management) (TelEKommunikation)  
PIN Persoenliche Identifikationsnummer, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
PKA Pharmazeutisch Kaufmännische Angestellt = sind meistens die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der ApothEKe
PKE Pluto-Kuiper Express (RaumfahrtprojEKt)  
PKI Public Key Infrastructure (TelEKommunikation)  
PKS Polizeiliche Kriminalstatistik = PKS = nennt die der Polizei bEKannt gewordenen Straftaten einschließlich der Versuche, die Anzahl der ermittelten Tatverdächtigen und die Aufklärungsquoten. Die Daten werden dem Bundeskriminalamt von den 16 Bundesländern zugeliefert. Polizei
PKU internationaler IATA Code für den Flughafen Simpang Tiga der Stadt PEKanbaru Indonesien, die Abkürzung der ICAO ist WIBB IATA
PLC Packet Loss Concealment (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
PLE Photolumineszenz-AnregungsspEKtroskopie  
PMF Polarization Maintaining Fiber (optische TelEKommunikation)  
PMP Point-to-Multipoint (TelEKommunikation)  
PMT Program Map Table (TelEKommunikation)  
PNG Portable Network Graphic, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
PNG Portable Network Graphics , Mit dem relativ neuen PNG-Format kann man sowohl TransparenzeffEKte erzielen, als auch kleine Animationen erzeugen. Leider ist dieses Format, obwohl es GIF überlegen ist, noch nicht sehr weit verbreitet!  
PNP Plug and Play, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation Telekommunikation
POC Point of Concentration (TelEKommunikation) Telekommunikation
POD Print On Demand, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
POF Pictures of the Future is a Siemens magazine about innovation. In this blog, we cover the topic of Artificial Intelligence. We offer a peEK behind the laboratory doors with features and reports and give international experts a place to share their thoughts Siemens
POI Point of Interest (TelEKommunikation)  
POP Point of Presence, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
POP Post Office Protocol, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
POS Point Of Sail, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
PPD Das ExEKutivorgan der PFPA ist das Pentagon Police Directorate (PPD). Armee
PPE

personal protective equipment = ArbeitsschutzbEKleidung / Mittel für den Gesundheitsschutz (z.B. Atemschutzmasken, Beatmungsgeräte etc.)

Medizin
PPP Point to Point Protocol, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
PPP Point-to-Point Protocol (TelEKommunikation)  
PPV Pay-per-View (TelEKommunikation)  
PRC Primary Reference Clock (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
PRD pitch- and rhythm-detector (Tonhöhen- und RhythmusdetEKtor), Bezeichnung bei einer Software von Xanadu  
PRI Primary Rate Interface (TelEKommunikation)  
PRS Packet Ring Switch (TelEKommunikation)  
PRS Program Request Service (TelEKommunikation)  
PSE Personal Service Environment (TelEKommunikation)  
PSM Permanenterregte Synchron Maschinen = ElEKtromotor für Automobile Auto
PSM Pflanzenschutz- und SchädlingsbEKämpfungsmittel Chemie
PSP PSP-Element = ProjEKt-Struktur-Plan-Element Siemens
PSS Packet Streaming Service (TelEKommunikation)  
PSS Personalized Service Selector (TelEKommunikation)  
PSS Programmable Super Section (programmierbare SupersEKtion), Baureihe von KORG  
PSV proximale selEKtive Vagotomie  
PTA Pharmazeutisch Technische Angestellt = sind meistens die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der ApothEKe
PTP Peer-to-Peer (TelEKommunikation)  
PTP Point to Point (TelEKommunikation)  
PTS Presentation Time Stamp (TelEKommunikation)  
PTT Die Push-to-Talk Funktionalität ist mit einem Walkie-Talkie Funkgerät vergleichbar. Durch Drücken einer Taste auf dem Handy kann dirEKt mit einem oder mehreren Empfängern kommuniziert werden. In Deutschland wurde Push-to-Talk Ende November 2004 erstmalig durch T-Mobile eingeführt, ist aber nach wie vor nicht weit verbreitet. Telekommunikation
PTT Push-to-Talk (TelEKommunikation, Mobiltelefone)  
PTV Push-to-View (TelEKommunikation)  
PWT Private Wireless Telephony (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
PZB Pädagogische ZentralbibliothEK  
QDL Quadri Data Layer, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
QDR Quad Data Rate, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
QED QuantenelEKtrodynamik  
QES qualifizierten elEKtronischen Signatur (QES) Recht
QFX quad-effects (vierfacher EffEKtprozessor), Typ v. PEAVEY  
QFX synthesizer with sequencer and effects (Synthesizer mit Sequenzer und EffEKte), ursprüngliche gedachte Bezeichnung für den ENSONIQ VFX-SD  
QHE Quantum Hall Effect, Quanten-Hall-EffEKt  
QIC Quarter Inch Cartridge, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
QLI Query Language Interpreter, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
QTI QuickTime Image, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
RBC Radio Block Center (TelEKommunikation)  
RBD ReichsbahndirEKtion  
RBD ReichsbahndirEKtion, DR in der DDR DDR
RBW Resolution Bandwidth (TelEKommunikation)  
RCC Routing Control Channel (TelEKommunikation)  
RCS Remote Control System (TelEKommunikation)  
RCS Return Channel by Satellite (TelEKommunikation)  
RCS Return Channel System (TelEKommunikation)  
RDC Remote Digital Concentrator (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
RDF Resource Description Framework (TelEKommunikation)  
RDF Reverse Dispersion Fiber (optische TelEKommunikation)  
RDS Radio Data System, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
RED VEB Robotron-ElEKtronik Dresden DDR
REK internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Reykjavik Island, die Abkürzung der ICAO ist BIRK IATA
REK Retardkapseln  
REM RasterelEKtronenmikroskop  
REW rewind (zurückspulen), bei KassettenrEKordern  
REX reverb expander (Hallerweiterung), EffEKtgerät von YAMAHA  
RFC Request For Comments, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation,  
RIB Routing Information Base (TelEKommunikation)  
RJK internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt RijEKa Kroatien, die Abkürzung der ICAO ist LDRI IATA
RKE internationaler IATA Code für den Flughafen Roskilde der Stadt Kopenhagen Dänemark, die Abkürzung der ICAO ist EKRK IATA
RKV RahmenkollEKtivvertrag  
RKZ REKalzifizierungszeit  
RLL Radio in the Local Loop (TelEKommunikation)  
RLL run length limited (limitierte Datenlänge), Verfahren, auf Softwarewege die Datenkapazität einer Festplatte zu erhöhen (bis 26 SEKtoren)  
RLM Right-to-Left Mark, englisch für „Rechts-nach-links-Zeichen“, ein bidirEKtionales Steuerzeichen Computer
RLR Receive Loudness Rating (TelEKommunikation)  
RMI Remote Method Invocation (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
RMS root mean square (EffEKtivwert, Nennleistung, quadratischer Mittelwert, Nennbelastbarkeit)  
RNC Radio (and) Network (or: Node) Controller (TelEKommunikation)  
RNL Radio Network Layer (TelEKommunikation)  
RNN internationaler IATA Code für den Flughafen Arnager der Stadt Bornholm Dänemark, die Abkürzung der ICAO ist EKRN IATA
RNO Radio Network Optimization (or: Optimizer) (TelEKommunikation)  
RNP Radio Network Planning (TelEKommunikation)  
RNS Radio Network Subsystem (TelEKommunikation)  
ROM Read Only Memory, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
RPD Robotron-ProjEKt Dresden  
RPE removable project environment (wechselbare ProjEKtumgebung), Wechselplattensystem von FOSTEX  
RPR Resilient Package (or: Packet) Ring (TelEKommunikation)  
RRC Radio Resource Control (TelEKommunikation, Layer 3)  
RRM Radio Resource Management (TelEKommunikation)  
RRO Record Route Object (TelEKommunikation)  
RRP Rapid Reconfiguration Protocol (TelEKommunikation)  
RSA

Rivest Shamir Adelman, weitverbreitete Entzifferungstechnologie auf mathematische Algorithmen basierend (benannt nach den drei Erfindern)

RSA ist heute das wohl bEKannteste asymmetrische Verschlüsselungsverfahren. Es wurde 1977 veröffentlicht.

Software
RSB EKG: Rechtsschenkelblock  
RSC Radio Station, Central (TelEKommunikation)  
RSK ReservistenkollEKtiv  
RSM Remote Station Nodal (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
RSS ROLAND sound space (ROLAND-Klangraum), EffEKtprozessorphilosophie von ROLAND mit Schwerpunkt dreidimensionaler RaumeffEKte  
RSS ROLAND studio system (ROLAND-Studiosystem), zunächst verbarg man diese Bedeutung hinter RSS, bevor das RSS-System als EffEKt entwickelt wurde  
RST Radio Station, Terminal (TelEKommunikation)  
RSU Remote Subscriber Unit (TelEKommunikation)  
RTN return (zurück Rückführung ), hier: zurück vom EffEKtgerät ins Mischpult  
RTP Real-Time (Transport) Protocol (TelEKommunikation)  
RTU Remote Terminal Unit (TelEKommunikation)  
RVB ReisEKostenvorschrift für die Beamten des Bundeseisenbahnvermögens Bahn
RWE Rheinisch-Westfälische ElEKtrizitätswerke (?)  
S 7 Visuelle Sortierung für Bauschnittholz. Geringe Tragfähigkeit (früher GütEKlasse III)  
S/R Switch/Router (TelEKommunikation)  
SBE Small Business Edition, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation Telekommunikation
SBE SubjEKtives Belastungsempfinden (SBE) Sport
SBK Suffix von Dateien im, siehe auch: SBK-Format (auch als SoundFont 1 bEKannt, ,siehe auch SF2)  
SCC Satellite Control Center (TelEKommunikation)  
SCC Signaling Congestion Control (TelEKommunikation)  
SCE Service Creation Environment (TelEKommunikation)  
SCF Service Control Function (TelEKommunikation)  
SCM Safe Communication Module (TelEKommunikation) Telekommunikation
SCN Switched Circuit Network (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SCO

auch: SOZ; Shanghai Cooperation Organisation (SCO); China, Russland, Indien, Pakistan sowie die zentralasiatischen Republiken Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan und UsbEKistan gehören zur SCO; eventuell Iran und Belarus als neue Mitglieder; wurde 2001 gegründet

Organisation
SCO Synchronous Connection Oriented (TelEKommunikation) Telekommunikation
SCP Service Control Point (TelEKommunikation)  
SCP Session Control Protocol (TelEKommunikation)  
SCU Signalling and Control Unit (TelEKommunikation)  
SCU Signalling Channel Unit (TelEKommunikation)  
SCU System Control Unit, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
SDD selEKtive DarmdEKontamination  
SDE Service Development Environment (TelEKommunikation)  
SDI Subscriber Distribution Interface (TelEKommunikation)  
SDN Schutzgemeinschaft Deutsche NordseEKüste Organisation
SDN Schutzgemeinschaft Deutsche NordseEKüste Organisation
SDP Service Data Point (TelEKommunikation)  
SDP Session Description Protocol (TelEKommunikation)  
SDR Service Data Record (TelEKommunikation)  
SDR Software Defined Radio (TelEKommunikation)  
SDS Short Data Service (TelEKommunikation)  
SDT Service Description Table (TelEKommunikation)  
SEC second = englisch für SEKunde Sprachen
SEC SEKunde Technik
Abkürzung Erklärung Kategorie
SEC SEKunden Technik
SEK Schweden (Krone), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten Bank
SEK SEKundär Mathematik
SEK SEKundarstufe Schule
SEK SEKunde Bahn
SEK SEKunden Maßeinheit
SEK Sondereinsatzkomando der Polizei Polizei
SEK Svenska ElEKtriska Kommissionen , CENELEC-Mitglied. Siehe auch CENELEC Firma
SEM School for Electronic Music (Schule für elEKtronische Musik), eine Schule mit Sitz in der Schweiz  
SEN Service Execution Node (TelEKommunikation)  
SEP Service Execution Point (TelEKommunikation)  
SEQ Shape Equalizer (optische TelEKommunikation)  
SES Schlegel ElEKtronik Systeme  
SFN System Frame Number (TelEKommunikation)  
SFX special effects (SpezialeffEKt)  
SFZ SEKretariat für Zukunftsforschung (Gelsenkirchen)  
SGD internationaler IATA Code für den Flughafen Sonderborg der Stadt Sonderborg Dänemark, die Abkürzung der ICAO ist EKSB IATA
SGI Silicon Graphics Incorporated, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
SGW Security Gateway (TelEKommunikation)  
SHO Soft Handover (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SHV SEKretariat des Hauptvorstandes  
SIB Service Independent Building Block (TelEKommunikation)  
SID Shared Information Data Model (TelEKommunikation)  
SIM Subscriber Identification (or: Identity) Module (TelEKommunikation)  
SIM Subscriber Identification Module, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
SIP Session Initiation Protocol (TelEKommunikation)  
SIS Spontaneous Information System (TelEKommunikation)  
SIT (Fraunhofer-) Institut für Sichere TelEKommunikation (Darmstadt)  
SKD internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Samarkand UsbEKistan, die Abkürzung der ICAO ist UTSS IATA
SKT SEKtion  
SKT SkyBridge Terminal (TelEKommunikation)  
SLB Server Load Balancing (TelEKommunikation)  
SLF Subscription Location Function (TelEKommunikation)  
SLM Service Level Management (TelEKommunikation)  
SLP Service Location Protocol (TelEKommunikation)  
SLR Send(ing) Loudness Rating (TelEKommunikation)  
SLS Selective Circuit Breaker (ger.: ‘SelEKtiver Leistungsschalter‘) Elektro/Elektronik
SLS Service Level Specification (TelEKommunikation) Telekommunikation
SMC Switch Management Center (TelEKommunikation)  
SMF Service Management Function (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SMF Single Mode Fiber (optische TelEKommunikation)  
SMI Sun Microsystems Incorporated, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
SML SEKtion Marxismus-Leninismus  
SML Service Management Layer (optische TelEKommunikation)  
SMP Service Management Point (or: Platform) (TelEKommunikation)  
SMS Service Management System (TelEKommunikation)  
SMS Short Message Service (TelEKommunikation)  
SMS Short Message Service, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
SND (Alcatel) Submarine Networks Division (SeEKabel)  
SOH Section Overhead (TelEKommunikation)  
SPC sample card programmer (SamplEKartenprogrammierer), Baureihe von MUSITRONICS  
SPC space (Raum), bei EffEKtgeräten  
SPE Siemens Professional Education (SPE) ist der zentrale Dienstleister für SEKtoren und Divisionen, Gesellschaften sowie externe Auftraggeber für Ausbildungs- und duale Studiengänge sowie für Fortbildung Wirtschaft
SPF Shortest Path First (TelEKommunikation) Technik
SPG Spannung (elEKtrisch)  
SPI Service Provider Interface (TelEKommunikation)  
SPI Synchronous Parallel Interface (TelEKommunikation)  
SPK sozialistisches PatientenkollEKtiv Organisation
SPP Service Provisioning Point (TelEKommunikation)  
SPR Single Path Routing (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SPV selEKtive proximale Vagotomie  
SQI staatliche QualitätsinspEKtion  
SQL Standard (or: Structural, or: Structured) Query Language (TelEKommunikation)  
SRF Specialized Resources Function (TelEKommunikation) Telekommunikation
SRG Shared Risk Group (TelEKommunikation)  
SRP Special(ized) Resource(s) Point (TelEKommunikation)  
SRS Switching and Routing Server (TelEKommunikation)  
SS7 Signaling System No. 7 (TelEKommunikation)  
SSD Switching System Division (TelEKommunikation)  
SSF Service Switching Function (TelEKommunikation)  
SSG Service Selection Group (TelEKommunikation)  
SSH Secured Shell (TelEKommunikation)  
SSH Security Server for Home Location Register (TelEKommunikation)  
SSI Server Side Include, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
SSK sozialistisches StudentenkollEKtiv  
SSL Secure Socket Layer, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
SSM Static Spectrum Management (TelEKommunikation) Telekommunikation
SSS EKG: Sick-Sinus-Syndrom  
SSU SOUND SAMPLING UNIT, Modell von DOEPFER MUSIKELEKTRONIK  
SSU Synchronization Supply Unit (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SSt Spectral Shaping Tool (spEKtrales Formungswerkzeug), TDM-Plug-InModul von Antares Systems, siehe auch TDM  
STB Set Top Box (TelEKommunikation)  
STD Subscriber Trunk Dialing (TelEKommunikation)  
STP Signaling Transfer Point (TelEKommunikation)  
STP Spanning Tree Algorithm and Protocol (TelEKommunikation)  
STS System Time Stamp (TelEKommunikation)  
SUB Niedersächsische Staats- und UniversitätsbibliothEK (Göttingen)  
SVM Skalierungs-VEKtor-Methode (nichtlineare Dynamik)  
SVT EKG: Supraventrikuläre Tachykardie  
SWK SoftwarEKopplung
SWT SEKtion Wissenschaft und Technik (MfS)  
SoA Service-orientierter ArchitEKtur Leittechnik
SoZ auch: SCO; Shanghai Cooperation Organisation = Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit; China, Russland, Indien, Pakistan sowie die zentralasiatischen Republiken Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan und UsbEKistan gehören zur SCO; eventuell Iran und Belarus als neue Mitglieder; wurde 2001 gegründet Organisation
T/R Transmit/Receive (Modus) (TelEKommunikation)  
T/S Terrestrial/Satellite (TelEKommunikation)  
TBC time base corrector (Zeitbasis-KorrEKtureinrichtung)  
TBC to be clarified = muss noch gEKlärt werden Engineering
TBC Tuberkulose (TBC) ist eine meldepflichtige InfEKtionskrankheit Medizin
TBF Temporary Block Flow (TelEKommunikation)  
TDD Telecommunications Device for Deaf , TelEKommunikationsgerät für Gehörlose  
Abkürzung Erklärung Kategorie
TDD Time Division Duplex(ing) (TelEKommunikation)  
TDG Teledienstegesetz, deutsches Gesetz, auch als Multimedia-Gesetz bEKannt  
TDI Transport Device Interface, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
TDM Time Division Multiplex(ing) (TelEKommunikation)  
TEC Technical Expertise Center (TelEKommunikation)  
TED internationaler IATA Code für den Flughafen Thisted der Stadt Thisted Dänemark, die Abkürzung der ICAO ist EKTS IATA
TEK Tarifkreis Erfolgskomponente
TEK Teak  
TEK Trace Elliot keyboardamplifier (Trace Elliot Keyboardverstärker)  
TEM TransmissionelEKtronenmikroskopie  
TEM TransmissionselEKtronenmikroskop(ie), Transmission Electron Microscope (or: Microscopy)  
TEQ Tilt Equalizer (optische TelEKommunikation)  
TEU Transmitter Equipment for UMTS (TelEKommunikation) Telekommunikation
TFT Thin - Film - Transistor, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
TFT Traffic Flow Templates (TelEKommunikation)  
TFU Timing and Frequency Unit (TelEKommunikation)  
TGW Trunking Gateway (TelEKommunikation)  
THK internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt ThakhEK Laos, die Abkürzung der ICAO ist VLTK IATA
THL internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt TachilEK Myanmar, die Abkürzung der ICAO ist VYTL IATA
TIB Technische InformationsbibliothEK (Hannover)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
TIF Tagged Image Format, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
TIM Terrestrial Interface Module (TelEKommunikation)  
TIP Terabit IP Router (TelEKommunikation)  
TKG TelEKommunikationsgesetz (25.7.96)  
TKG TelEKommunikationsgesetz, amtliche Abkürzung Bahn
TKG TelEKommunikationsgesetz, Textilkennzeichnungsgesetz  
TKV TelEKommunikations-Kundenschutzverordnung, amtliche Abkürzung Bahn
TKV TelEKommunikationsverordnung  
TLD Top Level Domain, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
TLS Transparent LAN Service(s) (TelEKommunikation)  
TLS Transport Layer Security (TelEKommunikation)  
TMC Traffic Message Channel , Digitaler Verkehrsfunk - Datenkanal zur Verkehrslage. Erlaubt eine SelEKtion des Datenstroms hinsichtlich Fahrtrichtung, -gebiet oder Straßenklasse. Auf Knopfdruck stehen Ihnen so jederzeit, die für Ihren Standort aktuellen Infor Verkehr
TMF Telecommunications Management Forum (TelEKommunikation)  
TMN Telecommunication(s) Management Network (TelEKommunikation)  
TNF Tumor NEKrose Factor  
TNF TumornEKrosefaktor  
TNL Transport Network Layer (TelEKommunikation)  
TNO (Nederlandse organisatie voor) Toegepast Natuurwetenschappelijk OnderzoEK Organisation
TOF Time-of-Flight (MassenspEKtrometer)  
TOP internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt TopEKa USA, Bundesland Kansas IATA
Abkürzung Erklärung Kategorie
TOS TETRA Operation Server (TelEKommunikation)  
TOS Type of Service (TelEKommunikation)  
TPC Transmission Power Control (TelEKommunikation) Telekommunikation
TPE internationaler IATA Code für den Flughafen Chiang Kai ShEK Airport der Stadt Taipei Taiwan, die Abkürzung der ICAO ist RCTP IATA
TPS Transmission (or: Transport) Parameter Signalling (TelEKommunikation)  
TRA Technical Risk Assessment (TRA) = Prüfung auf technische Risiken in einem ProjEKt Engineering
TRE Transceiver Equipment (TelEKommunikation)  
TRM Transmission Resource Management (TelEKommunikation)  
TSC Training Sequence Code (TelEKommunikation)  
TSF

Tragkraftspritzenfahrzeug = Fahrzeug zur BrandbEKämpfung und zur einfachen technischen Hilfeleistung

Feuerwehr
TSM transaortale subvalvuläre MyEKtomie (bei HOCM)  
TSR Tag Switched Routing (TelEKommunikation) Telekommunikation
TSS Teleworker Success Suite (TelEKommunikation) Telekommunikation
TTI Transmission Time Interval (TelEKommunikation)  
TTL transistor-transistor-logic (Transistor-Transistor-Logik), elEKtronische Schaltung mit einer Schaltzeit von 10 ns, Nachfolger der DTLund Vorgänger der ECL-Schaltungen, siehe auch RTL Elektro/Elektronik
TUR Transurethrale ResEKtion Sex
TUR transurethrale ResEKtion (der Prostata)  
TXT Text, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
UAV unmanned aerial vehicle = unbEKanntes Fluggerät = unbEKanntes Luftfahrzeug (z.B. Drohnen) Fahrzeug
UCI User Class Identifier, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
Abkürzung Erklärung Kategorie
UDE Universal Data Exchange, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
UDF Universal Disc Format, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
UDI Unrestricted Digital Information (TelEKommunikation)  
UDP User Datagram Protocol , Eine Ergänzung zu TCP, die einen verbindungslosen Datagrammdienst anbietet. Dieser garantiert weder die Lieferung noch die korrEKte Reihenfolge der gelieferten Pakete (ähnlich wie IP).  
UEP Unequal Error Protection (TelEKommunikation)  
UFO unidentifiziertes/unbEKanntes FlugobjEKt =englisch: unidentified flying object Raumfahrt
UGC User Ground Component (TelEKommunikation)  
UHF Ultra High Frequency, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
UIT Organisation, Union Internationale des Telecommunications (Union der internationalen TelEKommunikation), Sitz in Genf, auch, siehe auch: ITU  
UKW Ultrakurzwelle, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
UMD UniversitätsmusikdirEKtor  
UMS Unified Messaging Service (TelEKommunikation)  
UNE internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Qachas NEK Lesotho, die Abkürzung der ICAO ist FXQN IATA
UNE Unbundled Network Element (TelEKommunikation)  
UNT Update Notification Table (TelEKommunikation)  
UPD User Profile Directory (TelEKommunikation)  
UPS Unified Profile Scheme (TelEKommunikation)  
URI Uniform Resource Identifier (TelEKommunikation)  
URL Uniform Ressource Locator, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
URT User Registration Tool (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
USB Universal Serial Bus, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
USB Universitäts- und StadtbibliothEK Köln
USM User Service Manager (TelEKommunikation)  
UTC Greenwich Mean Time / Universal Time Coordinate. Auf dem 0-Meridian basierende Ortszeit Gateway 1. Einreise- oder letzter Ausreiseort eines Landes (Vorsicht bei DirEKtflügen!!) Reisen
UTO internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Utopia CreEK USA, Bundesland Alaska IATA
UUI User to User Information, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
UWB Ultra Wide Band (TelEKommunikation)  
UWL elEKtronische Unterschriftenmappe = Unified Worklist
UWS Universal Wireless System (TelEKommunikation)  
UZS UsbEKistan (Som), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
Utm Universal Transversal Mercator-ProjEKtion  
VBD Voice Band Data (TelEKommunikation)  
VBS Visual Basic Script, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
VCE voltage controlled equalizer (Spannungsgesteuerter Angleicher), in dieser Form ist mir dieses Bauteil nur aus dem MILLIONISER bEKannt  
VCR video cassette recorder (VideokassettenrEKorder), siehe auch VTR  
VDE Das VDE-Zeichen auf elEKtrotechnischen Erzeugnissen dokumentiert die Sicherheit und Normenkonformität hinsichtlich elEKtrischer, mechanischer, thermischer, toxischer und sonstiger Gefährdungen.  
VDE Organisation, Verband Deutscher ElEKtrotechniker, Verband für die Normung und Prüfung der Konstruktion elEKtrischer Geräte (VDE-Zeichen), siehe auch CE  
VDE Verband Deutscher ElEKtroingenieure  
VDE Verband Deutscher ElEKtrotechniker (oder: ElEKtroingenieure) e.V.  
VDE Verein Deutscher ElEKtrotechniker , Gremium bzw. Organisation  
Abkürzung Erklärung Kategorie
VDO Verein deutscher ObjEKtspringer = Organisation der base Jumper Organisation
VEK verwendbares Eigenkapital, Abkürzung aus dem deutschen Steuerrecht  
VEK Volkseigenes Kombinat  
VES EKG: Ventrikuläre Extrasystole  
VES Vorschrift für den Dienst auf elEKtrisch betriebenenen Strecken (DV 462), Organisation Bundesbahn Bahn
VGE "La Soupe aux Truffes V. G. E." – die "Trüffelsuppe V. G. E." ist ein Rezept des SternEKochs Paul Bocuse. Er hat sie zu Ehren von Valéry Giscard d’Estaing am 25. Februar 1975 im Élysée-Palast serviert. Anlass: die Aufnahme von "Monsieur Paul" in die Ehrenlegion. Nahrungsmittel
VHE Virtual Home Environemnt (TelEKommunikation)  
VHI VerkehrshygieneinspEKtion  
VIP Virtual Internet Protocol (TelEKommunikation)  
VLL Virtual Leasing (or: Leased) Line (TelEKommunikation)  
VLR Visitor Location Register (TelEKommunikation)  
VML Vector Markup Language , eine auf XML basierende Erweiterung, mit der VEKtorgrafiken in HTML-Seiten eingebettet werden können.  
VMR Virtual Multitrack Recorder (virtueller MehrspurrEKorder), Software von EMAGIC für das AUDIOWERK 8  
VPI Virtual Path Identifier (TelEKommunikation) Telekommunikation
VPI Volkspolizei-InspEKtion DDR
VPS video-programming-signal (Videoprogrammiersignal), von bestimmten VPS-fähigen Sendern ausgestrahltes Signal, welches den Beginn und das Ende einer Sendung kennzeichnen und dem VPS-fähigen VideorEKorder somit unabhängig von der tatsächlichen Startzeit eine  
VPS Virtual LAN Policy Server (TelEKommunikation)  
VPT videorecorder-programming by Teletext (VideorEKorderprogrammierung über Teletext), siehe auch VPS  
VPU Voice Processing Unit (TelEKommunikation)  
VRF Virtual Routing and Forwarding (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
VSD VentrikelseptumdefEKt  
VSD VorhofseptumdefEKt  
VTE Verordnung des UVEK über die Zulassung zum Führen von Triebfarzeugen der Eisenbahnen, amtliche Abkürzung Schweiz Bahn
VTR video tape recorder (VideobandrEKorder, VideorEKorder), siehe auch VCR  
VTT Valtion tEKnillinen tutkimuskeskus (Technical Research Centre of Finland, Espoo, Finnland)  
VVD Verband der VideothEKare der DDR (gegründet am 01.02.1990) DDR
VWK VorwärmEKühler Kraftwerk
VWM Voice Web Manager (TelEKommunikation)  
VoP Voice over Packet (TelEKommunikation)  
WAC Pellets Wolfsberger Athletiksport Club, kurz RZ Pellets WAC und bEKannt als Wolfsberger AC oder einfach nur WAC, ist ein österreichischer Fußballverein aus der Stadt Wolfsberg in Kärnten. Fußball
WAD WasserstoffleckagedetEKtion Leittechnik
WBS Wireless Base Station (TelEKommunikation)  
WDH internationaler IATA Code für den Flughafen Jg Strijdom der Stadt WindhoEK Namibia, die Abkürzung der ICAO ist FAWE IATA
WDL Windows Driver Libary, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
WDM Wave(length) Division Multiplex(ing) (optische TelEKommunikation)  
WDM Win32-Driver-Model , Treibermodel, daß im 32-bit-Modus unter Win95x, 98x, und NT lauffähig sein soll, wird auch als W32DM abgEKürzt.  
WDR Wired Equivalence Protocol (TelEKommunikation)  
WEP Wired Equivalence Protocol (TelEKommunikation)  
WEP Wired Equivalent Privacy (TelEKommunikation)  
WEP Wireless Encryption Protocol (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
WFQ Weighted Fair Queuing (TelEKommunikation)  
WGW Wireless Gateway (TelEKommunikation)  
WIN Windows, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
WIP Wireless Internet Protocol (TelEKommunikation)  
WIS WAN Interface Sublayer (TelEKommunikation)  
WKK internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt AlEKnagik USA, Bundesland Alaska IATA
WMF Windows Metafile , eine Datei, die eine VEKtorgrafik enthält. Sie besteht aus Zeichenkommandos, die vom Grafiksystem der 16-Bit-Windows-Versionen verstanden werden. WMF-Dateien können auch Kommandos zum Anzeigen von Rastergrafiken enthalten. Siehe auch:CG  
WMF Windows Metafile Format, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
WML Wireless Markup Language (TelEKommunikation)  
WNT Wireless Network Termination (TelEKommunikation)  
WRR Weighted Round Robin (TelEKommunikation)  
WSH Windows Script Host, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
WSN internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt South NaknEK USA, Bundesland Alaska IATA
WSP Wireless Session Protocol (TelEKommunikation)  
WWD WasserwirtschaftsdirEKtionen  
WWI Wireless World Initiative (TelEKommunikation)  
WWW World Wide Web, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
XBS Exchange Base(band) Station (TelEKommunikation)  
XDF Extended Density Format, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
XEK internationaler IATA Code für den Flughafen Melville / Via Rail Service der Stadt Melville Kanada IATA
Abkürzung Erklärung Kategorie
XML Extensible Markup Language, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
XMS Extended Memory Specification, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
XOR Exclusive Or, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
XSE Executive for Services Environment (TelEKommunikation)  
XSL Extensible Style Language, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
YBM internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Bronson CreEK Kanada IATA
YDQ internationaler IATA Code für den Flughafen Dawson CreEK der Stadt Dawson CreEK Kanada, die Abkürzung der ICAO ist CYDQ IATA
YEK internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Eskimo Point Kanada, die Abkürzung der ICAO ist CYEK IATA
YTX internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Telegraph CreEK Kanada IATA
ZBK zentrale BeschwerdEKommission  
ZBL ZentralbibliothEK der Landesbauwissenschaften (Bonn)  
ZEM Organisation, Zentrum für ElEKtronische Musik (Sitz in Freiburg)  
ebd Emergency Boot Disc, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
idR Inter-Domain Routing (TelEKommunikation)  
ifa Internationale Funkausstellung Berlin, der weltgrößten Messe für UnterhaltungselEKtronik Messe
sf6 Schwefelhexaflorid - ein sehr schlechter elEKtricher Leiter. Isolationsgas in hochspannungsschaltern Elektro/Elektronik
Universal-Anschluss-Einheit, eine Anschlussdose für RJ45-Stecker in der TelEKommunikation Computer
vbm Verband der Bayerischen Metall- und ElEKtro-Industrie e. V. Organisation
ABDA Allgemeiner Bund Deutscher ApothEKerverbände Verein
ABDE Die schweizerische Bauartbezeichnung ABDe 4/4 steht für vierachsige ElEKtrotriebwagen, die mit Erster und Zweiter Klasse sowie Gepäckabteil ausgestattet sind. Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
ACIB German Act on Combating International Bribery = Deutscher Erklärung zur BEKämpfung der Internationalen Bestechung Jura
ADSW Abu Dhabi Sustainability WeEK (ADSW) = eines der weltweit größten Nachhaltigkeitstreffen = ist eine globale Plattform zur Beschleunigung der weltweiten nachhaltigen Entwicklung Messe
ASMR Autonomous Sensory Meridian Response (oft als ASMR abgEKürzt) bezeichnet die Erfahrung eines statisch-ähnlichen oder kribbelnden Gefühls auf der Haut, das typischerweise auf der Kopfhaut beginnt und sich entlang des Nackens und der oberen Wirbelsäule bewegt (sogenannte Tingles). Quelle: Wikipedia Medizin
AUSL Mit dieser Abkürzung werden Versicherungszeiten gEKennzeichnet, die in einem Land der Europäischen Union (EU), dem Europäischen Wirtschaftsraum EU (EWR) oder einem Vertragsstaat zurückgelegt wurden. Versicherung
CCBS Customer Care and Billing System (or: Service) (TelEKommunikation) Telekommunikation
CDDB Compact Disc Database, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
CEMS COORDINATED ELECTRONIC MUSIC STUDIO (koordiniertes elEKtronisches Musikstudio), Typ von MOOG Musik
CERT Computer Emergency Response Team , 1989 gegründetes Team um die Internetteilnehmer bei der BEKämpfung der Sicherheitsrisiken zu unterstützen  
CFNM CFNM ist eine englische Abkürzung für Clothed Female Naked Male (BEKleidete Frau - Nackter Mann). Es handelt sich dabei um eine besonderen Fetisch, wobei sich der Mann durch seine bloße Nacktheit gegenüber der Frau freiwillig selbst unterordnet. Schule
CHMM Call Handling MultiMedia (TelEKommunikation)  
CICQ Combined Input and Central Queuing (TelEKommunikation)  
CICS Customer Information Control System (TelEKommunikation)  
CIDL Configuration Item Data List (TelEKommunikation)  
CIOQ Combined Input- and Output-Queued (TelEKommunikation)  
CIRC cross-interleaved Reed-Solomon-code (Code, welcher FehlerkorrEKturen bei der Übertragung digitaler Audioinformationen ermöglicht)  
CISL Contractual Index and Status List (TelEKommunikation) Telekommunikation
CLEC Competitive Local Exchange Carrier (TelEKommunikation)  
CLEM Organisation, Contact List of Electronic Music (Kontaktadressenliste für ElEKtronische Musik)  
CLIP Calling Line Identification Presentation , ein bBegriff aus der TelEKommunikation, und bedeutet daß die Anzeige der Rufnummer des Anrufenden wird auf Ihrem Anschluß angezeigt. Siehe auch CLIR  
CLIP Calling Line Identification Presentation (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CLIP Calling Line Identification Presentation, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
CLIR Calling Line Identification Restriction , ein Begriff aus der TelEKommunikation und bedeutet, daß die Übermittlung der Rufnummer des Anrufenden zeitweise unterdrückt wird. Siehe auch CLIP.  
CLUT Color Lookup Table, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
CMIP Common Management Information Protocol (TelEKommunikation)  
CMIS Common Management Information Services (TelEKommunikation)  
CMOS Complementary Metal Oxide Semiconductor, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation Telekommunikation
CMOS Complementary Metal-Oxide Semiconductor (FeldeffEKt-Transistor) Elektro/Elektronik
CMTS Cable Modem Termination System (TelEKommunikation)  
COPS Common Open Policy Service (TelEKommunikation)  
COSM composite object sound modeling (Klangformung durch Zusammensetzung von ObjEKten), Verfahren in ROLAND-Gitarrenvorverstärkern  
CRCC cyclic redundancy code correction (zyklische KorrEKtureinrichtung zur Vermeidung überflüssiger Kodierungen)  
CRNC Controlling Radio Network Controller (TelEKommunikation)  
CRST Calcinosis (Haut) + Raynaud + Sklerodaktylie + TeleangiEKtasien (-Syndrom)  
CSBU Communication Services Business Unit (TelEKommunikation)  
CSCF Call State (or: Session) Control Function (TelEKommunikation)  
CSPF Constraint Shortest Path First (TelEKommunikation) Telekommunikation
CWDM Coarse Wavelength Division Multiplexing (TelEKommunikation)  
CYDQ internationaler ICAO Code für den Flughafen Dawson CreEK der Stadt Dawson CreEK Kanada, die Abkürzung der IATA ist YDQ ICAO
CYEK internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Eskimo Point Kanada, die Abkürzung der IATA ist YEK ICAO
DBBl DrucksachenbEKanntmachungsblatt der Deutschen Reichsbahn, DR in der DDR DDR
Abkürzung Erklärung Kategorie
DBJL Kategorie in ReiseprospEKten, die die Zimmer klassifiziert. Dabei bedeutet D , Doppelzimmer, B , mit Bad, J , im Haupthaus, L , mit Landblick  
DBJM Kategorie in ReiseprospEKten, die die Zimmer klassifiziert. Dabei bedeutet D , Doppelzimmer, B , mit Bad, J , im Haupthaus, M , mit Meerblick  
DBMS Database Management System (TelEKommunikation)  
DBSO Digital Broadcast Satellite Operator (TelEKommunikation)  
DCOM Distributed Component Object Model (TelEKommunikation)  
DDNS Dynamic Domain Name Service, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
DDOS Distributed Denial-of-Service (TelEKommunikation) Telekommunikation
DESY Deutsches ElEKtronen-Synchrotron (Hamburg)  
DFÄ Datenfernübertragung, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation Computer
DHCP Dynamic Host Configuration Protocol (TelEKommunikation)  
DHCP Dynamic Host Configuration Protocol, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
DIEM Organisation, Danish Institute of Electroacoustic Music (Dänisches Institut für elEKtroakustische Musik)  
DIMM Dual In-Line Memory Modules , DirEKtzugriffspeicher  
DIMM Dual In-line Memory Modules, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
DIR. DirEKtionsstimme  
DIR. DirEKtive  
DJIA Dow Jones Industrial Average (DJIA) wurde 1896 zum ersten Mal berechnet und ist damit hinter dem weniger bEKannten Dow Jones Transportation Average der zweitälteste US-Aktienindex Bank
DLCI Data Link Connection Identifier (TelEKommunikation)  
DOES differentielle optische AbsorptionsspEKtroskopie  
DPNS Digital Private Networking System (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DRNC Drift Radio Network Controller (TelEKommunikation)  
DSCH Downlink Shared Channel (TelEKommunikation)  
DSCP Differentiated Services Code Point (TelEKommunikation)  
DTLE direct timelock enhanced (erhöhte dirEKte Zeitsynchronisation), ,siehe auch DTL  
DTMF Dual Tone Multi Frequency, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
DVCS digital and voltage controlled synthesizer (digitaler und spannungsgesteuerter Synthesizer), Bezeichnung für ein Eigenbau des ElEKtronikmusikers Robert Schröder  
DVPT Deutscher Verband für Post und TelEKommunikation Organisation
DVTR digital video tape recorder (digitaler VideorEKorder)  
DWDM Dense Wavelength Division Multiplexing (optische TelEKommunikation)  
DÄE Datenübertragungseinrichtung (TelEKommunikation)  
E 30 Feuerwiderstandsklassen von ElEKtrokabelkanälen. Die Zahl gibt den Widerstand gegen Feuer in Minuten an.  
E 90 Feuerwiderstandsklassen von ElEKtrokabelkanälen. Die Zahl gibt den Widerstand gegen Feuer in Minuten an.  
E4OD Electronic 4-Speed OverDrive transmission, Ford, elEKtron. 4-Gang AutomatikgetriebE mit Schongang  
E605 InsEKtizid enthält Parathion  
EBCM Electronic Brake Control Module, GM, elEKtronisches Bremsüberwachungsmodul Technik
EBJM Kategorie in ReiseprospEKten, die die Zimmer klassifiziert. Dabei bedeutet E , Einzelzimmer, B , mit Bad, J , im Haupthaus, M , mit Meerblick  
EBKV ElEKtromechanischer BremskraftVerstärker. Der EBKV ist ein Bremskraftverstärker, bestehend aus ElEKtromotor, Spindelgetriebe und Steuergerät, der den konventionellen Unterdruckbremskraftverstärker mitsamt der Unterdruckversorgung ersetzt.
EBKV ElEKtronischer BremskraftVerstärker, Der EBKV ist ein pneumatischer Bremskraftverstärker,der mittels eines elEKtromagnetischen Ventils die Bremse betätigen kann.Ein zugehöriges elEKtronisches Steuergerät sorgt für die feinfühlige Dosierung der Bremse.  
ECCS Electronic Concentrated Control System, Nissan, elEKtronisch-verstärktes Kontrollsystem Auto
ECMP Equal Cost Multipath (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
ECSD Enhanced Circuit Switched Data (TelEKommunikation)  
EDGE Enhanced Datarate(s) for GSM Evolution (TelEKommunikation)  
EDLN Erklärung ist korrEKt anmerkung E Europa DDeutschland L Lohausen N.Niershorst
EEGR Electronic EGR Valve, elEKtron. EGR Ventil Technik
EFIS Electronic Flight Instrument System (elEKtronisches Fluginformationssystem) Transport
EHPS Electro Hydraulic Power Steering, ZF, elEKtrohydraulische Lenkung, die Servopumpe wird nicht von der Kurbelwelle angetrieben sondern von einem ElEKtromotor.  
EHTR ElEK.-hydr. Turbinenregler  
EHYD ElEKtrohydraulisch  
EIDE Enhanced Integrated Drive Electropnics, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
EISL EffEKtive isotrope Strahlungsleistung Physik
EKBI internationaler ICAO Code für den Flughafen Billund der Stadt Billund Dänemark, die Abkürzung der IATA ist BLL ICAO
EKCH internationaler ICAO Code für den Flughafen Copenhagen der Stadt Copenhagen Dänemark, die Abkürzung der IATA ist CPH ICAO
EKEB internationaler ICAO Code für den Flughafen Esbjerg der Stadt Esbjerg Dänemark, die Abkürzung der IATA ist EBJ ICAO
EKGS Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl  
EKOD internationaler ICAO Code für den Flughafen Beldringe der Stadt Odense Dänemark, die Abkürzung der IATA ist ODE ICAO
EKRK internationaler ICAO Code für den Flughafen Roskilde der Stadt Kopenhagen Dänemark, die Abkürzung der IATA ist RKE ICAO
EKRN internationaler ICAO Code für den Flughafen Arnager der Stadt Bornholm Dänemark, die Abkürzung der IATA ist RNN ICAO
EKSB internationaler ICAO Code für den Flughafen Sonderborg der Stadt Sonderborg Dänemark, die Abkürzung der IATA ist SGD ICAO
EKSP ElEKtrokesselspeisepumpe  
EKTS internationaler ICAO Code für den Flughafen Thisted der Stadt Thisted Dänemark, die Abkürzung der IATA ist TED ICAO
Abkürzung Erklärung Kategorie
EKVJ internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Stauning Dänemark, die Abkürzung der IATA ist STA ICAO
EKYT internationaler ICAO Code für den Flughafen Aalborg der Stadt Aalborg Dänemark, die Abkürzung der IATA ist AAL ICAO
EKrG Gesetz über Kreuzungen von Eisenbahnen und Straßen (Eisenbahnkreuzungsgesetz), nicht amtliche Abkürzung Bahn
EL-G electric guitar (ElEKtrische Gitarre)  
ELBE ElEKtronenbeschleuniger hoher Brillanz und geringer Emittanz (FZR, Rossendorf)  
ELEC ElEKtrizität Bahn
ELFI ElEKtronischen FahrzeugIdentifikation, VW , Komponente von ELSA  
ELMO ElEKtromotorenwerk  
ELYT ElEKtrolyt  
EMBL Europäisches MolEKularbiologisches Laboratorium, European Molecular Biology Laboratory (Heidelberg)  
EMCD Electromagnetic Compatibility Directive (EMCD) = Regelung zur elEKtromagnetischen Verträglichkeit von Anlagen Technik
EMID Electronic Musical Instrument Division (Abteilung für elEKtronische Musikinstrumente), Unterorganisationen von MATSUSHITA (, TECHNICS) und AKAI (, AKAI PROFESSIONAL), welche sich ausschließlich den Musikalien widmen  
EMMS Electronic Media Management System , elEKtronische Nachrichtendienste Elektro/Elektronik
EMOT ElEKtromotor  
EMSI ElEKtronic Mail Standard Identification , das im FidoNet am häufigsten verwendete Verbindungsprotokoll. Dieses Protokoll dient zum Austausch von Benutzerkennung, Paßwort etc. Es hat gegenüber älteren Protokollen den Vorteil, dass auch AKA-Adressen ausgeta  
EMUT Organisation, ElEKtronische Musiktage Berlin  
EMVG Gesetz über die elEKtromagnetische Verträglichkeit von Geräten  
ENLK internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt LEKnes Norwegen, die Abkürzung der IATA ist LKN ICAO
ENOB effective number of bits (effEKtive Auflösung) Computer
ENTF Entfernen, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EOTD Enhanced Observed Time Difference (TelEKommunikation)  
EPFD Equivalent Power Flux Density (TelEKommunikation)  
EPIC EPIC bezeichnet eine Eigenschaft einer BefehlssatzarchitEKtur engl. Instruction Set Architecture, kurz: ISA und der Verarbeitungsstruktur einer Familie von Mikroprozessoren, z.B. Itanium. Computer
EPON Ethernet Passive Optical Network (TelEKommunikation)  
ERBS EKG: Erregungsrückbildungsstörungen  
ESBS EKtronische-Stabilitäts-Brems-System, VW  
ESCU Enhanced Services Control Unit (TelEKommunikation)  
ESER Einheitliches System der elEKtronischen Rechentechnik der sozialistischen Länder  
ESSD elEKtrisches StahlSchiebeDach,  
ESTA elEKtronische Reisegenehmigungssystem (Electronic System for Travel Authorization - ESTA) Reisen
EStw ElEKtronisches Stellwerk Bahn
EStw ElEKtronisches Stellwerk (Railway Technology)  
ESÄ ElEKtrische Sicherheitsanweisungen (ESA)
ESÄ ElEKtronische Sicherungsüberwachung  
ETCS European Train Control System (Railway Technology) = ElEKtonische Zugsicherungssystem  
ETDM Electric(al) (or: Electronic) Time Division Multiplexing (optische TelEKommunikation)  
ETHG ElEKtrothalamographie Medizin
ETIX elEKtronisches Flugticket  
ETLO elEKtrischer Triebwagen mit Akkumulatoren und Fremdstromantrieb durch Oberleitung, gewillkürte Abkürzung Bahn
ETSI European Telecommunications Standards Institute , Europäische Standardisierungsbehörde für TelEKommunication mit insgesamt 45 Mitgliederorganisationen in 14 Ländern. Ist eine der drei Top-Organisationen der ESO.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EVRV Electronic Vacuum Regulator Valve for EGR, GM, elEKtronisches Vakuum-Regulierventil für EGR  
FCCH Frequency Correction Channel , FrequenzkorrEKturkanal  
FCFS first-come, first-served = wer zuerst kommt, bEKommt zuerst
FCPA United States Foreign Corrupt Practices Act = Regel der USA um Korruption in anderen Ländern zu bEKämpfen Jura
FDGB Für Die Guten BEKannten = umgangssprachlich karikativ DDR
FECC Forward Error Correcting Code (TelEKommunikation)  
FEHR Fachverband ElEKtro- und Informationstechnik Hessen/Rheinland-Pfalz Organisation
FEKG fetales EKG  
FEKG FunktionselEKtrokardiographie  
FEV1 EinsEKundenausatemkapazität (forced expiratory volume)  
FHLB

Federal Home Loan Banks (FHLB) USA =  elf in den USA regional tätige genossenschaftliche HypothEKenbanken, die Immobilienkredite für mehr als 8.000 Finanzinstitute refinanzieren.

Bank
FHSS Frequency Hopping Spread Spectrum (TelEKommunikation)  
FIFO first in first out, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
FLCD ferroelectric, siehe auch: LCD, (eisenelEKtrische Flüssigkristallanzeige), Begriff aus der, siehe auch: LCD-Technik  
FMSL internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt BEKily Madagaskar, die Abkürzung der IATA ist OVA ICAO
FOOE internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt MEKambo Gabun, die Abkürzung der IATA ist MKB ICAO
FOTA

Firmware-Updates Over-the-Air; Mithilfe des Firmware-over-the-Air (FOTA)-Diensts kann ein Gerät dirEKt auf die neueste Software aktualisiert werden.

Computer
FQDN Fully Qualified Domain Name , Vollständiger Domänenname, Teil der TCP/IP-Namenskonvention, auch als Domain Name System bEKannt. DNS-Computer-Namen bestehen aus zwei Teilen: Host-Namen mit angehängten Domänennamen. Beispielsweise hat ein Host mit dem Namen  
FRNC Flame Retardant Non Corrosive = Das halogenfreie, flammwidrige Material FRNC (Flame Retardant Non Corrosive) wird für den Kabelmantel von Innenkabeln verwendet. FRNC-Kabel haben eine geringe Brandlast und Rauchgasentwicklung. Entsprechende Kabel sind vom IEC und VDE spezifiziert, sie führen die Bezeichnung "H" und haben einen erweiterten Temperaturbereich, der von -50 °C bis +180 °C reicht, außerdem verfügen sie über eine höhere Kurzschlussfestigkeit. Sie sind in den Standards der Internationalen elEKtrotechnischen Kommission (IEC) unter IEC 60332 und IEC 60754 spezifiziert. Leittechnik
FSBN Eigenmarken fishbone oder auch FSBN der ModEKette New Yorker Mode
Abkürzung Erklärung Kategorie
FTEG Funkanlagen und TelEKommunikationsendeinrichtungen Internet
FTTN Fiber to the Node (TelEKommunikation)  
FTTP Fiber to the Premises (TelEKommunikation)  
FTTU Fiber to the User (optische TelEKommunikation)  
FWCL internationaler ICAO Code für den Flughafen ChilEKa der Stadt Blantyre Malawi, die Abkürzung der IATA ist BLZ ICAO
FXQN internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Qachas NEK Lesotho, die Abkürzung der IATA ist UNE ICAO
FeRD Forum elEKtronische Rechnung Deutschland
Fplb FahrplanbEKanntgabe, fahrdienstlich Bahn
GAAP Generally Accepted Accounting Principles = Grundbegriffe der Buchführung die vereinbart sind und von Buchhaltern eingehalten werden (in Buchhaltunsfirmen), abgEKürzt GAAP Buchhaltung
GANO Programm zur Optimierung unseres globalen Produktionsnetzwerks (ProjEKt GANO, Global Asset Network Optimization) Software
GBIP General Purpose Interface Bus, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
GBPS Gigabits Per Second, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation Kommunikation
GDLC Generic Datalink Control, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation Telekommunikation
GEIS General Electric Information System, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
GGSN Gateway GPRS Support (or: Serving) Node (TelEKommunikation)  
GIVE gated induced valve effect (spezieller RöhrenverstärkereffEKt), Technologie von, siehe auch: GK für Verstärker  
GMAT Der Graduate Management Admission Test, besser bEKannt unter der Abkürzung GMAT, ist ein weltweit standardisierter Test, um die Eignung für postgraduale Master-Studiengänge an betriebswirtschaftlichen Fakultäten (englisch „Graduate School of Business“) zu messen. Quelle Wikipedia Bildung
GMLC Gateway Mobile Location Center (TelEKommunikation)  
GMRP GARP Multicast Registration Protocol (TelEKommunikation)  
GMSS Gateway Management Subsystem (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
Abkürzung Erklärung Kategorie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOCE Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer = Sattelieten ProjEKt zur Vermessung des Geoids Geographie
GOPS giga operations per second (Giga Berechnungen pro SEKunde)  
GPON Gigabit Passive Optical Network (TelEKommunikation)  
GPRS General Packet Radio Service , Erweiterung des GSM-Standards zur Datenübertragung (EN 301 3409) und ermöglicht die Versendung von Paketdaten. Nutzt das verfügbare FrequenzspEKtrum auf sehr effiziente Weise, sodass die Benutzer auf eine größere Bandbreite  
GPRS General Packet Radio Services, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
GPRS Global (or: General) Packet Radio Service (or: System) (TelEKommunikation)  
GSMS GPRS Short Message Service (TelEKommunikation)  
GULB internationaler ICAO Code für den Flughafen Tata der Stadt Labe Guinea, die Abkürzung der IATA ist LEK ICAO
GUNZ internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt NZerEKore Guinea, die Abkürzung der IATA ist NZE ICAO
GZMB Göttinger Zentrum für MolEKulare Biowissenschaften  
Glbh Beitragszeiten, die glaubhaft gemacht wurden, wenn die Höhe der seinerzeit erzielten Arbeitsentgelte nicht bEKannt ist Versicherung
GoBD Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elEKtronischer Form sowie zum Datenzugriff Recht
Abkürzung Erklärung Kategorie
GoDB Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elEKtronischer Form sowie zum Datenzugriff Steuer
GÜL Gemeinsame elEKtronische Überwachungsstelle der Länder (GÜL), überwacht Straftäter die z.b. elEKtronische Fußfesseln tragen Polizei
HBCI Home Banking Computer Interface, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation Bank
HDBR Hybrid Distributed Bragg Reflector (optische TelEKommunikation)  
HDLC High Level Datalink Control, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
HDML Handheld Device Markup Language, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
HIFI High Fidelity (UnterhaltungselEKtronik)  
HPDL High Pressure Decorative Laminate = druckunempfindliche dEKorative Tischplatte
HSBT Hessischer SchulbibliothEKstag 2007 Schule
HSMD High Speed Mobile Data, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
HTTP Hypertext Transfer Protocol, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
I.P. isoelEKtrischer Punkt  
IACS %IACS (International Annealed Copper Standard) ist die elEKtrische Leitfähigkeit im Vergleich zu Kupfer 100 % Elektro/Elektronik
ICEM Organisation, INSTITUT FÜR COMPUTERMUSIK UND ELEKTRONISCHE MEDIEN, Einrichtung der Folkwang Hochschule in Essen  
ICMP Internet Control Message Protocol (TelEKommunikation)  
ICSI intrazytoplasmatische SpermatozoeninjEKtion = antriebsarme Spermien werden in die Eizelle injiziert  
ICSI Unter der intrazytoplasmatischen SpermieninjEKtion (ICSI) versteht man ein Verfahren, bei dem eine menschliche Samenzelle in eine menschliche Eizelle injiziert wird mit dem Ziel, eine Schwangerschaft bei der Frau herbeizuführen, von der die Eizelle stammt Sex
ICSS Integrated Communications and Solutions Services (TelEKommunikation) Telekommunikation
IDEF Bestimmungen für die Beförderung von Gütern in Wagen im internationalen dirEKten Eisenbahn-Fährverkehr zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken Bahn
IEEE Institute of Electrical and Electronics Engineers , Fachverband, für Normierung auf dem Gebiet der ElEKtrotechnik. Am bEKanntesten ist die ProjEKtgruppe 802, die etliche Standards definiert hat, die für lokale Netze weltweite Gültigkeit erlangten haben.In  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IEEE Organisation, Institute of Electrical and Electronic Engineers (Institut der ElEKtrik- und ElEKtronikingenieuren), enge Zusammenarbeit mit dem, siehe auch: IEC  
IEMN Organisation, International Electronic Music Network (Internationales ElEKtronisches Musik-Netzwerk)  
IGMP Internet Group Management (or: Multicast) Protocol (TelEKommunikation)  
ILEC Incumbent Local Exchange Carrier (TelEKommunikation)  
ILMI Integrated Local Management Interface (TelEKommunikation)  
ILSB EKG: inkompletter Linksschenkelblock  
IMBA Institut für MolEKulare Biotechnologie (IMBA) Institut
INOK Institut für Nichtlineare Optik und KurzzeitspEKtroskopie (Berlin)  
INSP InspEKtion  
INXS Internet Exchange Service, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
IOBB Input Output, Broadband (TelEKommunikation)  
IODA Amnesty International und der Hertie School in einer Zusammenarbeit mit dem ProjEKt Internet Outage Detection and Analysis (IODA) Studie
IP00 Schutzart bei elEKtrischen Anlagen und Geräten. Ungeschützt gegen Staub, Fremdkörper, Wasser und Feuchtigkeit.  
IP11 Schutzart bei elEKtrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 50 mm und gegen Tropfwasser, Auftreffwinkel zur senkrechten 0°.  
IP20 Schutzart bei elEKtrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 12 mm, ungeschützt gegen Wasser und Feuchtigkeit.  
IP22 Schutzart bei elEKtrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 12 mm und gegen Tropfwasser mit einem Auftreffwinkel zur senkrechten von 15°.  
IP23 Schutzart bei elEKtrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 12 mm und gegen Sprühwasser aus einer Neigung bis zu 60° gegen die Senkrechte.  
IP33 Schutzart bei elEKtrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 2,5 mm und gegen Sprühwasser aus einer Neigung bis zu 60° gegen die Senkrechte.  
IP40 Schutzart bei elEKtrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 1 mm und ungeschützt gegen Wasser und Feuchtigkeit.  
IP44 Schutzart bei elEKtrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 1 mm und gegen Spritzwasser aus beliebiger Richtung.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IP50 Schutzart bei elEKtrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen Staub, ungeschützt gegen Wasser und Feuchtigkeit.  
IP54 Schutzart bei elEKtrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen Staub und gegen Spritzwasser aus beliebiger Richtung.  
IP55 Schutzart bei elEKtrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen Staub und gegen Strahlwasser aus einer Düse aus beliebiger Richtung.  
IP65 Schutzart bei elEKtrischen Anlagen und Geräten. Staubdicht, geschützt gegen eine Düse aus beliebiger Richtung. Brandschutz bei der Leuchteninstallation.  
IPLS instant program locating system (Programmlokalisierungssystem), Programmsuchfunktion bei AKAI-KassettenrEKordern  
IPLS IP-Only LAN Service (TelEKommunikation)  
IPMX Internet Protocol Media Exchange (TelEKommunikation)  
IPNM IP Network Management (TelEKommunikation)  
IRFU Integrated Radio Frequency Unit (TelEKommunikation)  
IRSB EKG: inkompletter Rechtsschenkelblock  
ISBO MikrorechnerprojEKt Informationssystem Bodenführung (Landwirtschaft) Landwirtschaft
ISDB Integrated Services Digital Broadcasting (TelEKommunikation)  
ISDN Integrated Services Digital Network , ISDN integriert TelEKommunikationsdienste wie Telefon, Fax und Datenkommunikation in einem Netz. Die Digitalisierung verbessert die übertragungsqualität und erhöht die übertragungsgeschwindigkeit gegenüber der herkömm  
ISDN Integrated Services Digital Network (TelEKommunikation)  
ISDN Integrated Services Digital Network, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
ISEK Integrierten Stadtentwicklungskonzepts Baugewerbe
ISEK Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept Baugewerbe
ITER

International Thermonuclear Experimental Reactor (Fusionsreaktortechnik) in Frankreich Cadarache; An dem ProjEKt forschen und arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 35 Nationen wie den USA, der Europäischen Union, Südkorea, Japan, Russland, Indien und China. 

Kraftwerk
IVPN International Virtual Private Network (TelEKommunikation)  
IVSE Information and Voice Services Environment (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IfSG

Gesetz zur Verhütung und BEKämpfung von InfEKtionskrankheiten beim Menschen (InfEKtionsschutzgesetz), amtliche Abkürzung

Recht
IfSG InfEKtionsschutzgesetz. Gesetz zur Verhütung und BEKämpfung von InfEKtionskrankheiten beim Menschen. Recht
JDBC JAVA Database Connectivity (TelEKommunikation)  
JDMK JAVA Dynamic Management Kit (TelEKommunikation)  
JECF Java Electronic Commerce Framework , ein in Java realisiertes Konzept für den elEKtronischen Zahlungsverkehr.  
JFIF JPEG File Interchange Format, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
JIDM Joint Interdomain Management (TelEKommunikation)  
JWST

James Webb Space Telescope; gestartet 25. Dezember 2021 am Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana; sollte Ursprünglich 2007 starten; wurde aber immer wieder verschoben; James Webb war der zweite DirEKtor der NASA; das Teleskop ist eine Kooperation der USA, Kanada und Europa

Raumfahrt
KBIT Kilobit, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
KFOE internationaler ICAO Code für den Flughafen Forbes Field der Stadt TopEKa USA, Bundesland Kansas, die Abkürzung der IATA ist FOE ICAO
KIPS kilo instructions per second (tausend Instruktionen pro SEKunde), ,siehe auch MIPS  
KISS keep it simple, stupid; Nach der KISS Methode strebt ein Programmierer danach, die Web Anwendung möglichst einfach und übersichtlich zu gestalten. Dies erhöht Nutzbarkeit für den User und macht das ProjEKt wartungsfreundlich.  
KLEM Organisation, Klub der Liebhaber ElEKtronischer Musik, eine niederländische Gründung von Frits Couwenberg  
KORG Katoh Osanai organs (Orgeln von Katoh und Osanai), andere Auslegung, wie es zum Firmennamen KORG gEKommen sein könnte, Katoh und Osanai sind die beiden Firmengründer  
KUNO KUNO ist die Abkürzung für "KriminalitätsbEKämpfung im unbaren Zahlungsverkehr unter Nutzung nichtpolizeilicher Organisationsstrukturen" und stellt ein simples aber wirkungsvolles Sperrsystem dar, welches von Polizeibehörden und Wirtschaft entwickelt wurde, um Zahlungen per Debitkarte im elEKtronischen Lastschriftverfahren – also mit Unterschrift – sicherer zu gestalten. Polizei
KÄN HohenlohEKreis in Künzelsau, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
LDRI internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt RijEKa Kroatien, die Abkürzung der IATA ist RJK ICAO
LILO Linux Loader, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
LMDS Local Multichannel (or: Multipoint) Distribution Service(s) (TelEKommunikation) Telekommunikation
LSDB Link State Database (TelEKommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
LSPD Link State Path Database (TelEKommunikation)  
LVDT Linear Variable Differential Transformer, abgEKürzt als LVDT Leittechnik
Luko luftgEKühlter Kondensator
LÄK LandesärztEKammer Medizin
M/FX multi-effects (MultieffEKt prozessor ), siehe auch FX, auch, siehe auch: MFX  
M/FX Music & Effects [Musik und EffEKte]
MDMA MDMA steht für die chirale chemische Verbindung 3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin. Es gehört strukturell zur Gruppe der Methylendioxyamphetamine und ist insbesondere als weltweit verbreitete Partydroge bEKannt. [Quelle Wikipedia] Chemie
MERS Middle East Respiratory Syndrome = InfEKtionskrankheit, die seit 2012 in Ländern der Arabischen Halbinsel vereinzelt schwere Atemwegserkrankungen auslöst Krankheit
MOTM Man of the Match = bei Fußballspielen wird am Ende der beste oder fairste Spieler gEKürt Sport
NVDA NonVisual Desktop Access ist ein kostenloser, portabler und quelloffener Screenreader, der blinden Menschen die Nutzung von Computern mit dem Betriebssystem Windows ermöglicht. Das ProjEKt wurde 2006 vom Australier Michael Curran begonnen, der wie die meisten freiwilligen Mitarbeiter selbst blind ist. [Quelle: Wikipedia] Computer
NYPA New York Power Authority (offizielle Bezeichnung: Power Authority of the State of New York) = größte staatliche, elEKtrische Energieerzeuger und Stromnetzbetreiber in den USA. Eigentümer ist der Bundesstaat New York, Hauptquartier ist White Plains. Firma
ODKB Die Organisation des Vertrags über kollEKtive Sicherheit, kurz: OVKS ist ein von Russland geführtes internationales Militärbündnis. Gründer: Kasachstan, Russland, Armenien, Kirgisistan, UsbEKistan, Tadschikistan [Quelle: Wikipedia] Armee
OVKS

Organisation des Vertrags über kollEKtive Sicherheit, kurz: OVKS, (englisch Collective Security Treaty Organization – CSTO) ist ein Militärbündnis postsowjetischer Staaten. Es wird von Russland geführt. [Quelle: Wikipedia]

Armee
PEEM Photo-Emission Electron Microscope, Photoemissions-ElEKtronenmikroskop  
PELV Spannungsversorgungen/Stromversorgungsmodule mit sicherer, elEKtrischer Trennung; dieser Schutz wird als SELV (Safety Extra Low Voltage)/PELV (Protective Extra Low Voltage) nach IEC 60364-4-41 bezeichnet Elektro/Elektronik
PEPS Performance Evaluation of Parallel Systems (Europäisches ForschungsprojEKt) Forschung & Entwicklung
PGML Programmable Graphics Markup Language, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
PICS Platform for Internet Content Selection, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
PICS Protocol Implementation (or: Instance) Conformance Statement (TelEKommunikation)  
PICT Picture , Ein Grafikformat für den Macintosh-Rechner. Neben Rastergrafiken können auch Kommandos für VEKtorgrafiken enthalten sein. Siehe auch: CGM , EPS, WMF  
Abkürzung Erklärung Kategorie
PING Packet Internet Groper, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
PKDM ProjEKt-Kenn-Daten-Mappe
PL/M programming language for microprocessors (Programmiesprache für Mikroprozessoren), von INTEL entwickelter DialEKt von, siehe auch: PL/1  
PLCP Physical Layer Convergence Protocol (TelEKommunikation)  
PLMN Public Land Mobile Network (TelEKommunikation)  
PNET primitive neuroEKtodermale Tumoren  
POST Power On Self Test, Abkürzungen aus EDV und TelEKommunikation  
PPDU PLCP Data Unit (TelEKommunikation)  
PROJ ProjEKt  
PSBT Phase Shifted Binary Transmission (TelEKommunikation) Telekommunikation
PSCF Pure Silica Core Fiber (optische TelEKommunikation)  
PTMT Point to Mult-Point (TelEKommunikation)  
PTSG Gesetz zur Sicherstellung des Postwesens und der TelEKommunikation (Post- und TelEKommunikationssicherstellungsgesetz), amtliche Abkürzung Bahn
PTSP PNNI Topology State Packet (TelEKommunikation)  
PWE3 Pseudo Wire Emulation Edge to Edge (TelEKommunikation) Telekommunikation
QUEG Quadrophonic Effects Generator (quadrophonischer EffEKtgenerator) Typ von EMS-REHBERG  
RAMI RAMI4.0. ReferenzarchitEKturmodell und Industrie4.0-Komponente
RBGD GeneraldirEKtion der Deutschen Reichsbahn in der britischen Besatzungszone, (ehem. Sitz: Bielefeld) Bahn
RCTP internationaler ICAO Code für den Flughafen Chiang Kai ShEK Airport der Stadt Taipei Taiwan, die Abkürzung der IATA ist TPE ICAO
REAG

Reintegration and Emigration Program for Asylum-SeEKers in Germany = Rückkehrförderungsprogramm für Asylsuchende in Deutschland = bundesweite humanitäre Hilfsprogramm zur Förderung der freiwilligen Ausreise

Behörde
Abkürzung Erklärung Kategorie
REFL ReflEKtor  
REKO REKombinator  
REKU rEKuperativ  
RFID Radio Frequency Identification , engl. für Funk-Erkennung , eine Methode, um Daten auf einem Transponder berührungslos und ohne Sichtkontakt lesen und speichern zu können. Dieser Transponder kann an ObjEKten angebracht werden, welche dann anhand der darauf gespeicherten Daten jederzeit wiederkannt werden können  
RFLP

Restriktionsfragmentlängenpolymorphismus, abgEKürzt RFLP (engl.: Restriction Fragment Length Polymorphism) ist eine Methode zur Ermittlung des genetischen Fingerabdrucks. [Quelle: Wikipedia]

Medizin
RIAS Rundfunk im amerikanischen SEKtor Radio
RIMS Ranging and Integrity Monitoring Station (TelEKommunikation)  
RIPE Ein internationales ForschungsprojEKt namens „Realising Increased Photosynthetic Efficiency" (RIPE) arbeitet daran, die Effizienz der Photosynthese von Pflanzen zu steigern. Forschung & Entwicklung
RISC Reduced Instruction Set Computing , Ein Mikroprozessortyp, der auf schnelle und effiziente Verarbeitung einer relativ kleinen Menge von Anweisungen ausgerichtet ist. Die RISC-ArchitEKtur begrenzt die Anzahl von Anweisungen, die im Mikroproz